Hallo Amsterdam: Junger Reiseführer für die Grachtenstadt

Für ihren neuesten Reiseführer zog die Fotografin und Autorin Harriet Dohmeyer für einen Monat nach Amsterdam.



Nur wer länger in einer Stadt wohnt, lernt sie richtig kennen. Zugegeben, ein Monat geht schnell vorbei, aber Harriet Dohmeyer hat er gereicht, um schöne und besondere Ecken von Amsterdam fotografisch und textlich einzufangen.

In ihrem Reiseführer »Hallo Amsterdam: 27 Tipps für Cafés, Kultur und mehr« stellt sie auf 128 Seiten Cafés, Restaurants, Museen, Shops und schöne Plätze vor – und das eben angenehm ausgewählt und begrenzt auf 27 Spots. Das magazinige Layout gestaltete die Hamburger Grafikdesignerin Violetta Sanitz. Die illustrierte Stadtkarte stammt von Saskia Rasink aus Amsterdam.

Harriet Dohmeyer hat bereits zwei andere Reiseführer mit dem gleichen Konzept herausgebracht: »Hallo Kopenhagen« und »Hallo Hamburg« (ihre Heimatstadt). Um ihre eigene Reiseführer-Reihe umzusetzen, gründete sie 2017 den Independent-Verlag Ankerwechsel.

Wenn sie gerade nicht an einem neuen Buch arbeitet, schreibt Dohmeyer auf ihrem Hamburg- und Reiseblog Fräulein Anker. Auch eine englischsprachige Version von »Hallo Amsterdam« gibt es bereits. Das Buch kann man für 22 Euro hier bestellen. Vorsicht – danach will man am liebsten sofort los!


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren