PAGE online

Keramik als Botschaft: Superunion brandet das Olivenöl Figlia

Die Designagentur Superunion hat gemeinsam mit einem Keramiker die Olivenöl-Edition Figlia gestaltet, die von der Enkelin erzählt, die das Traditionsunternehmen jetzt leitet.

Die apulische Agricola Dargenio blickt auf eine lange Familiengeschichte zurückblickt.

70 Jahre nach der Gründung durch Emanuele Dargenio übernahm dessen Enkelin Emanuela die Geschäfte des Olivenöl-Herstellers.

Um diesen Schritt zu unterstreichen, hatte sie die Idee einer Limited Edition, die Tradition und Moderne zusammenbringt. So entstand das Olivenöl Figlia, das Superunion brandete.

Sie nannten es Figlia, Tochter, und konzentrierten sich ganz auf das Packaging.

In Zusammenarbeit mit einem Keramiker aus der Region ließen die 300 verschiedene Flaschen herstellen, deren Konturen weichen, weiblichen und organischen Formen nachempfunden sind.

Sie stehen für die natürliche Herstellung des Olivenöls wie für dessen Herkunft und Nachhaltigkeit. Bewusst verzichteten sie auf ein Etikett, da die Flasche anschließend wiederverwendet werden soll.

»Feminine by Nature« nennt Superunion die Idee des Konzepts und leitete von den Formen zudem eine Reihe von Illustrationen ab. Sie ähneln dem Gesicht einer Frau und sind auf der Papierverpackung zu finden.

 

 

 

 

 

Fotos © Superunion

Produkt: eDossier »Illustrative Branding«
eDossier »Illustrative Branding«
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren