PAGE online

Echtheit statt KI: Tolles Rebranding von IsaDora

Minimalistisch, natürlich, elegant:  Die Agentur Everland hat die schwedische Kosmetikmarke IsaDora mit neuer Markenplattform, neuem Logo und Verpackungsdesign versehen und setzt dabei auf Authentizität – und schönste Serifen.

Bild: © Everland

Seit 40 Jahren steht die schwedische Kosmetikfirma IsaDora für Natürlichkeit und Authentizität, hat damit 40 Märke weltweit erobert – und hebt seine Werte mit der neuen Identity, Markenplattform und im neuen Verpackungsdesign hervor, das die skandinavische Brandingagentur Everland gestaltete.

Ziel ist es zudem, alle Altersgruppen für die Marke zu begeistern.

Dem Rebranding ging ein umfassender Evaluierungsprozess voran, bei dem die Kreativen auch lernten, das IsaDora nicht nur Vorreiter in Bezug auf natürliche und diverse Schönheit ist, sondern seit seiner Gründung 1983 –  und zu seiner Zeit als dieses keineswegs üblich war – auf tierversuchsfreie, augenärztlich getestete und parfümfreie Produkte setzt.

Mittlerweile sind das Werte, die allgemein, aber vor allem auch für ein jüngeres Publikum, entscheidend sind.

Darüber hinaus möchte IsoDora Schönheit neu definieren, möchte sich von jeglichen Idealen frei machen und setzt stattdessen auf das Zeitlose und Natürliche, das jenseits von Standards oder Moden existiert.

Bild: © Everland

Ihr Engagement und Ideale möchte der Brand aber keineswegs »von den Dächern schreien«, wie es von Carl Larsson heißt, Creative Director bei Everland Carl Larsson.

Und wie man Anspruch und Zurückhaltung zugleich visuell umsetzte, zeigt sich bereits in dem neuen Wortlogo, das auf schönste Serifen und unterschiedliche Höhen setzt, auf lyrische Bögen und starke Striche.

Zeitlos, ausgewogen und elegant wirkt das neue Design, die Farben sind satt, manchmal leuchtend und oft gedämpft, die Produktfotografie stellt auch immer auf den Inhalt der Produkte scharf, zeigt satte Glosstropfen und cremige Lippenstifte, zartes Puder und schimmerndes Mascara.

Bild: © Everland

Die monochromen Packagings selbst nimmt jeweils die Farbe des jeweiligen Inhalts auf. Die Pderdosen sind in verschiedenen Beigetönen gehalten, das Mascara ist schwarz und die verschiedenen Lippenstift-Verpackungen reichen von kräftigem Rot zu zartem Mauve.

Gleichzeitig bestimmt skandinavischer Minimalismus das Design. Die Hintergründe sind in Grau und Weiß gehalten und davor sind einzig die Produkte zu sehen. Andere zeigen Models in ruhigen Posen und das ebenfalls vor schlichtem Hintergrund und von dem Claim »True Beauty from Sweden« versehen.

Und genauso minimalistisch – und nachdrücklich – ist auch die kleine Extravaganz, die jetzt den einzelnen Produktnamen hinzugefügt wird. Ein »The« in zartem Kursiv geschrieben ist ihnen vorangestellt und betont ihre Qualität und Einzigartigkeit.

© Niklas Lindmans Studio
© Everland

Bild: © Niklas Lindmans Studio / Everland Bild: © Niklas Lindmans Studio Bild: © Niklas Lindmans Studio / Everland Bild: © Everland

 

Produkt: eDossier: »Packaging Design in der Food-Branche«
eDossier: »Packaging Design in der Food-Branche«
Packaging Design für New Food: Trends & Beispiele, Chancen für Gestalter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren