PAGE online

Blue Nun: Augenzwinkerndes Redesign von Pentagram

1921 in Mainz gegründet, ist Blue Nun eine bekannte Weinmarke in den USA. Zum 100. Jubiläum, das jetzt begangen wird, hat Paula Scher von Pentagram ein augenzwinkerndes und verspieltes Packaging entworfen.

Packaging Design: Weinkarton der Marke »Blue Nun« für sechs Flaschen. Der Karton ist schwarz mit der Illustration einer Nonne in blauem Gewand auf allen Seiten.

Liebfraumilch war das Zauberwort, mit dem die Sichel Söhne aus Mainz, nach dem Zweiten Weltkrieg den Weinmarkt in den USA eroberten.

Weil die Exporte in die Welt hinaus eingebrochen waren, eröffneten sie unter anderem eine Dependance in New York – und starteten eine Erfolgsgeschichte.

Ihre Weinmarke Blue Nun war bald von keiner Party wegzudenken und der Claim »Blue Nun Goes Everywhere« wohlbekannt.

Heute hat die Liebfraumilch längst ausgedient und Blue Nun hat Riesling, Gewürztraminer, Pinot Noir oder Moscato im Angebot und feiert ihr etwas verspätetes 100. Jubiläum mit einem neuen Packaging von Pentagram-Partnerin Paula Scher.

Packaging Design: Weinkarton der Marke »Blue Nun« für Einzelflaschen in zwei Ansichten. Auf der einen Seite sieht man die Illustration der Nonne sechsmal nebeneinander. Auf der anderen Seite den Schriftzug »Blue Nun« im Artdeco-Stil

Und die Star-Designerin hat die Nonne mit augenzwinkernder Leichtigkeit versehen.

War der Wein zuvor mit Nonnen bei der Traubenernte versehen und zuletzt etwas pompös einzig in Blau und Gold gehalten, ist er jetzt mit einer hübschen jungen Ordensschwester verziert.

Mit großen Augen, zarten Braunen und feinem roten Mund, bestimmt sie das neue Design.

Zeitgemäß abstrahiert, in pulsierendem Blau und ein wenig im Stil von Modezeichnungen gehalten, leuchtet die Nonne von den Etiketten und Verpackungen hinunter und errötet zart.

Packaging Design: Weinkarton der Marke »Blue Nun« für sechs Flaschen. Der Karton ist geöffnet, neben dem Karton stehen zwei Flaschen Wein, einmal Rotwein, einmal Weißwein.Paula Scher ließ sich bei der Gestaltung nicht nur von der Lebensfreude der Roaring Twenties inspirieren, sondern auch von Art-Déco und dessen Künstler Erté, einem Illustrator und Designer, der im Paris der Zwanziger Jahre jede Menge Glamour auf’s Papier brachte, auf Opernbühnen und in die Mode.

Auch die feinlinige Schrift zitiert Ertés Stil und den des Art Deco.

Nach den Jubiläumsfeierlichkeiten wird die 100 von den Packagings entfernt und die graziöse Nonne bleibt dem Brand erhalten.

Packaging Design: Acht Weinetiketten der verschiedenen »Blue Nun« WeinsortenPackaging Design: Vier Weinkartons für jeweils 6 Flaschen der Marke »Blue Nun«

 

Produkt: Download PAGE - Illustrative Branding - kostenlos
Download PAGE - Illustrative Branding - kostenlos
Trendreport: Illustration meets Branding. Mit Recruitment- & Akquise-Tipps

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren