Beeindruckender Spot: Getanzte Zeichensprache

Die französische Designagentur BETC ruft mit dem Musikclip »Unsilenced« auf besondere Weise zur Unterstützung der Organisation La Parole aux Sourds auf, die Gehörlose unterstützt und fördert.



Schon allein wie Billy Read – verantwortlich für Text und Choreografie – tanzt, ist umwerfend. Ganz so als würde es keine Schwerkraft geben und Limitationen des Körpers sowieso nicht.

In Schwarzweiß und zu den Klängen der französisch-amerikanischen Elektroband Haute bewegt Read sich durch den Pariser Stadtteil Olympiades, an Häusern und Graffiti entlang und tanzt so geschmeidig wie emotional  – bis am Ende diese Einblendung kommt:

»Now what if we would tell you that this isn’t a music video for an instrumental song?«

Und dann stellt sich heraus: Read ist gehörlos, hat die Songzeilen mit seinen Händen in Zeichensprache gesungen, die er anhand der Beats erfühlt hat. Genauso wie er für seine Choreografie danach geschrieben hat.

Der schwierigste Part aber war, wie er selbst sagt, dass er gleichzeitig tanzen und mit seinen Händen die Worte formen musste.

Entstanden ist der Clip von BETC für die Non-Profit-Organisation La Parole aux Sourds (»Ein Mikrofon für die Gehörlosen«), auf dessen Website die Textzeilen entschlüsselt werden können.

Die Organisation arbeitet an der Überwindung der Grenzen zwischen Hörenden und Nichthörenden und wird das Projekt auf ihrer Website fortsetzen.

Im Making-of erzählen die Beteiligten von den Hintergründen der Produktion und ihrer Motivation:

Merken


Schlagworte: ,




Eine Antwort zu “Beeindruckender Spot: Getanzte Zeichensprache”

  1. Jonas sagt:

    Kurze Anmerkung, es heißt Gebärdensprache auf Deutsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren