Save Our Species: Lacoste tauscht sein berühmtes Krokodil aus

Die Pariser Kreativagentur BETC hat für die Zusammenarbeit zwischen Lacoste und der Tierschutzorganisation International Union for Conservation of Nature das berühmte Krokodil-Logo gegen bedrohte Tierarten ausgetauscht.



Die Agentur BETC traut sich was. Immer wieder. Sie kämpft mit kunterbunten Spots gegen Brustkrebs, setzt Dalmatiner ein, um auf Hautkrebsvorsorge aufmerksam zu machen oder zeigt, dass man auch für einen Pornokanal lustig werben kann.

Jetzt hat sie das berühmte Krokodil des Modeunternehmens Lacoste für die Aktion Save the Species durch zehn bedrohte Tierarten ersetzt. Das ist das erste Mal in der 85-jährigen Unternehmensgeschichte und dient einer guten Sache.

Die limitierte Kollektion macht in Zusammenarbeit mit der Tierschutzorganisation International Union for Conservation of Nature (IUCN) auf zehn vom Aussterben bedrohte Tierarten aufmerksam.

Dazu gehört der kalifornische Kondor ebenso der Sumatra Tiger, der Gibonaffee, der Kakapo Papagei und Lemuren.

Insgesamt wurden 1775 Polo-Shirts bestickt. Die Auflage des jeweiligen Tiermotivs entspricht der Anzahl der Tiere, die heute noch in freier Wildbahn leben und reicht von 30 für den Schweinswal zu 450 des Anegada Leguans.

Die Shirts kosten zwischen 150 – 180 Euro und der Erlös fließt in den Kampf für den Erhalt der Tierarten.

 

 


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren