Sponsored Content

Designprofis testen BenQ Grafikmonitore

Ob für Illustration, Grafik oder Webdesign, der richtige Monitor kann den Unterschied ausmachen. Designprofis haben die Features der neuen PD-Serie von BenQ getestet und ausprobiert, wie sie den kreativen Workflow zwischen Kreation, Visualisierung und das Bearbeiten ihrer Entwürfe erleichtern.



BenQ DesignVue Designer Monitore

Die Logo-, Website- und Katalog-Gestaltung stellt hohe Anforderungen an professionelle Designer. Schließlich sollen Produkte mit originalgetreuen Farben erscheinen. Sowohl in Online- als auch in Printmedien ist es daher erforderlich, dass die entsprechenden Normen verbindlich eingehalten werden. Die PD-Serie von BenQ unterstützt alle gängigen Standards, damit kreativer Workflow und Entwürfe mit präzisen Farben gelingen. Wir sind überzeugt von den neuen Features – was sagen diejenigen dazu, die tagtäglich damit arbeiten sollen?


Experten testen DesignVue Designer Monitore von BenQ

Wer sich unsicher ist, welcher Monitor der Beste für ihn ist, kann sich davon inspirieren lassen, was führende Kreative für ihre Arbeit verwenden.

Experten testen BenQ Grafikmonitore

Der BenQ PD2720U – neue Möglichkeiten für 4K-Liebhaber

Eine Option ist der BenQ 4K UHD-Monitor PD2720U. Der Grafikbildschirm wurde für die Bedürfnisse von Kreativschaffenden konzipiert und eröffnet vor allem 4K HDR-Liebhabern ganz neue Möglichkeiten. Der freiberufliche Designer und Creative Director Robert Hranitzky hat den Grafikmonitor PD2720U getestet und sich dabei das Setup, die technischen Daten und die Funktionen genauestens angeschaut.

 

Um die Anforderungen der Designer an einwandfreie Farbleistungen zu erfüllen und gleichzeitig die Gesamtproduktivität für sie zu steigern, bietet der PD2720U ein verbessertes Farbangebot, das mit 96% DCI-P3 und Display-P3 kompatibel ist. Da immer mehr Apps, Geräte und Websites den Farbraum von Display-P3 nutzen, bietet der PD2720U auch eine vollständige Kompatibilität mit diesem neuen Farbstandard, so dass Designprofis mühelos importierte Bilder aus verschiedenen Quellen laden und anzeigen können. Darüber hinaus deckt der Bildbearbeitungsmonitor auch die Farbräume sRGB, Adobe RGB und Rec.709 zu 100% ab und nutzt die fortschrittliche IPS-Technologie, um Farbverschiebungen zu minimieren und absolute Designsicherheit zu schaffen. Mac User können sich zudem über eine Thunderbolt 3-Konnektivität freuen.

Key Features zum BenQ PD2720U

  • 4K UHD-Auflösung, IPS-Panel
  • 68,58 cm / 27 Zoll
  • 100% Adobe RGB, 96% DCI-P3 / Display-P3
  • 100 % sRGB und Rec.709
  • Thunderbolt 3, Hotkey Puck der 2. Generation

Hier geht es zu den Produktinfos! Und hier gibt’s den BenQ PD2720 bei Amazon!

nach oben

Größerer Bildschirm & DualView-Funktion – der BenQ PD3200U im Test

Wer sich hingegen ein größeres Display wünscht, ist mit dem Designer Monitor PD3200U gut bedient. Designer und Video Creator Maximilian Hennebach alias Maex hat seine Erfahrungen mit dem PD3200U nach einer einmonatigen Testphase mit der Community auf seinem YouTube-Kanal geteilt.

Der 4K UHD-Monitor PD3200U verfügt neben den genannten Features über eine raffinierte DualView-Funktion, mit der Sie Grafiken in zwei Modi (z. B. sRGB und Darkroom) nebeneinander präsentieren können, ohne dass zwei Bildschirme benötigt werden. Zudem bietet der 32-Zöller, wie die anderen Modelle der DesignVue-Serie die Display-Modi Darkroom- und Animation-Display-Modi und macht bei CAD/CAM-Anwendungen eine sehr gute Figur.

Key Features BenQ-Monitor PD3200U

  • 4K UHD-Auflösung, IPS-Panel
  • 81,28 cm / 32 Zoll
  • 100% sRGB und Rec.709
  • Hotkey Puck

Hier geht es zu den Produktinfos! Und hier gibt’s den BenQ PD3200U bei Amazon!

nach oben


2K für Profis & Einsteiger – der BenQ PD2500Q im Test

Wer lieber mit einer 2K-Auflösung arbeitet, der sollte sich den Bildbearbeitungsmonitor PD2500Q näher anschauen. Blogger und Design-Profi Andreas Dittbrenner hat den DesignVue Monitor PD2500Q getestet und ein ausführliches Review auf seinem Blog veröffentlicht.

Der Grafikmonitor PD2500Q überzeugt sowohl Profis als auch Einsteiger. Die WQHD-Lösung ist für die 25‘‘ Bildschirmdiagonale optimal und bietet alles was das Grafiker-Herz begehrt. Neben der vollständigen Farbraumabdeckung von sRGB und Rec.709 ist er mit einem DisplayPort-Ausgang ausgestattet, was die einfache Erweiterung auf einen zusätzlichen Monitor ermöglicht. Hier geht’s zum vollständigen Review!

Key Features des BenQ PD2500Q

  • WQHD-Auflösung, IPS-Panel
  • 63,5 cm / 25 Zoll
  • 100% sRGB und Rec.709
  • DisplayPort-Ausgang

Hier geht es zu den Produktinfos! Und hier gibt’s den BenQ PD2500Q bei Amazon!

nach oben


Hohe Auflösungen für feinste Details: Das ist die neue PD-Serie von BenQ

Dank der hohen Auflösung von WQHD- bzw. 4K UHD gelingt es der PD-Serie von BenQ, die benötigte Schärfe bei detaillierter Bearbeitung zu liefern. Das macht das Arbeiten komfortabler, weil beispielsweise weniger oft ins Bildwerk gezoomt werden muss. Zudem kann die Produktivität mit Hilfe der präferierten Bildschirmgröße erhöht werden, da die Widescreens von 25 Zoll (PD2500Q), 27 Zoll (PD2720U) bzw. 32 Zoll (PD3200U) sämtliche Anforderungen an den digitalen Workflow erfüllen.

Exakte Farbwiedergabe mit der AQCOLOR-Technologie

Exakte Farbwiedergabe mit der AQCOLOR-Technologie

Die AQCOLOR-Technologie wurde für die präzise Farbwiedergabe bei professionellen Arbeiten in den Bereichen Grafikdesign, Foto- und Videografie entwickelt. Die BenQ DesignVue Monitore bieten damit eine überragende Farbtreue. Sie sind bereits ab Werk kalibriert und unterstützen die Wiedergabe von industriell-standardisierten Farbräumen. Darüber hinaus ermöglichen sie eine exakte Farbtemperatur, Farbskala, Gamma sowie Delta E-Leistung in Animations-, CAD/CAM- und Dunkelkammerumgebungen. Dank der AQCOLOR-Technologie werden die Farbräume Adobe RGB, sRGB und Rec.709 zu 100% abgedeckt und stellen dadurch eine beachtlich hohe Präzision der Farben dar.

Pantone-Validierung und CalMAN-Zertifizierung

Die BenQ exklusive AQCOLOR-Technologie beinhaltet eine präzise Reproduktion der Pantone Matching System (PMS) Farben. Die CalMAN-Zertifizierung bestätigt zusätzlich die naturgetreue und authentische Farbwiedergabe. Damit ist es Grafikern gestattet, auf den Monitoren der DesignVue-Serie die gesamte Palette der PMS-Farben zu nutzen. Druckfarben und Monitorfarben erscheinen identisch.

OSD-Controller: Per Klick zwischen Farbräumen & Bild-Modi wechseln

Der PD3200U verfügt mit dem „Hotkey Puck“ über einen praktischen OSD-Controller, dessen Auswahltasten bereits mit Shortcuts zu den wichtigsten Funktionen belegt sind: im Handumdrehen kann per Knopfdruck zwischen Farbräumen oder verschiedenen Bild-Modi gewechselt werden. So lassen sich die Bilddetails unterschiedlich akzentuieren und das Bearbeiten, Kreieren und Visualisieren wird noch effektiver. Der PD2720U nutzt den neuen Hotkey Puck der 2. Generation mit erweitertem OSD-Menü. Über das neue Auswahlrad gelangt man zu den Funktionen, die am häufigsten benötigt werden. Zudem lassen sich darüber Helligkeit, Kontrast und Lautstärke des Monitors nachjustieren.

Komfortables Arbeiten und ergonomisches Design

Die Monitore lassen sich den individuellen Bedürfnissen am Arbeitsplatz anpassen, indem sie gedreht, geneigt oder in der Höhe verstellt werden können. Die Pivot-Funktion ermöglicht es zusätzlich, die Monitore in eine horizontale oder vertikale Lage zu drehen. Weitere Ergonomie-Features sind die Flicker Free- und Low Blue Light-Technologien für ein augenschonendes und ermüdungsfreies Arbeiten.


Die BenQ DesignVue Designer Monitore der PD-Serie

Neben den hier empfohlenen Monitoren beinhaltet die PD-Serie ein sehr großes Portfolio für individuelle Anforderungen. Damit kreative Köpfe den richtigen Bildschirm für sich finden, können Sie die Ergebnisse nach Features filtern und sich so den passenden Monitor ins eigene Studio holen. Vergleichen Sie jetzt!


[9861]

Schlagworte: , ,




Kommentare sind geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren