PAGE online

»Where are all the female creative directors?« – diese Zines klären auf

Das Toolkit gegen Sexismus von Marlene Kehle umfasst zehn Zines die jede/r selbst reproduzieren kann. Für aktivistische Druckevents gestaltete sie auch eine räumliche Do-it-yourself-Print­station.

AKB Stuttgart. Für ihr Kommu­nikationsdesign-Diplom an der Staatlichen Akademie der Bil­denden Künste Stuttgart entwickelte Marlene Kehle ein Tool­kit gegen Sexismus, das sich frei lesen, drucken und tei­len lässt. Über die Website  trythisathome.eu  sind zehn Zines zum Thema Sexismus und Feminismus abrufbar, jedes als ein einzelnes Instrument konzipiert, das ein wichtiges Thema herausarbeitet, etwa »Schönheit und Scham«, »Das andere Geschlecht« oder »Design« – denn: »Die Designbranche ist leider weiblich unterbesetzt, obwohl überwiegend Frauen Design studieren«, liest man hier und dass Design in einer sexistischen Realität leider auch sexistische Formen schaffen kann. Alle zehn Zines zusammen ergeben ein komplettes Anti-Sexismus-Toolkit, das den Themenkomplex umfassend durchleuchtet.

DIY-Druckstation
Das Toolkit gegen Sexismus ist ein aktivistisches Medium, das eine möglichst breite Masse erreichen und die geteilten Infor­mationen für jeden offenlegen will

In der guten, alten Tradition der feministischen Zinekultur ge­staltete Marlene Kehle die Serie so, dass sie jede/r selbst reproduzieren kann. Zu diesem Zweck entstand auch eine räumliche Installation mit einer Do-it-yourself-Print­station für ak­tivisti­sche Druckevents. Das minimalistisch gehaltene Design ihrer Website   findet sich auch auf Stofftaschen und Stickern. 

Marlene Kehles Toolkit umfasst zehn Magazine, deren Aufklärungstexte und Bilder zu verschiedenen Schwerpunkten rund um das große Thema Sexismus mehr als 300 Seiten füllen. Die DIY-Druckstation erlaubt den unkom­plizierten Zugriff auf das Anti-Sexismus-Kit und dessen ebenso unkomplizierte Verbreitung

Marlene Kehle engagiert sich für die feminis­tische Initiative Women of Music, deren Corporate Design sie gestaltete

 

 

 

Produkt: PAGE EXTRA 04.2020: Ausbildung, Weiterbildung, Studium
PAGE EXTRA 04.2020: Ausbildung, Weiterbildung, Studium
Studiengänge, Aus- und Weiterbildungen in Design, Werbung und Medien: Private und staatliche Hochschulen, Akademien und Seminaranbieter stellen ihr Programm vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren