Rosige Zeiten auf dem Werbe-Arbeitsmarkt

Laut Arbeitsmarktanalyse des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) werden viele Kreative gesucht!



Im ersten Halbjahr 2017 wurden laut ZAW 3.696 Jobs in der Werbebranche ausgeschrieben. Zwar sei ein Vorjahresvergleich aufgrund einer leicht veränderten Erhebungssystematik nicht möglich, aber die Zahlen weisen nach wie vor nach oben, heißt es bei dem Verband.

Mit 73 Prozent stammen die meisten Jobangebote von Agenturen. Entsprechend wurden vor allem klassische Agenturjobs angeboten:

  • Grafiker und Mediendesigner (362 Jobangebote)
  • Art Director (272)
  • Kontakter (213)
  • Texter /205)
  • Planner (89)

Auch Web- und Mobile-Developer stehen mit 242 Angeboten hoch im Kurs – ausgeschrieben fast ausschließlich von Agenturen. Von werbenden Unternehmen stammten im ersten Halbjahr 2017 nur 18 Prozent der ausgeschrieben Werbe-Jobs, von Medien sogar nur 9 Prozent. Der Fachkräftemangel sei in der Kreativbranche deutlich spürbar, so ZAW-Hauptgeschäftsführer Manfred Parteina.

Insgesamt zählt das Statistische Bundesamt 29.244 Werbe- und Mediaagenturen in Deutschland, bei denen insgesamt 200.443 Personen tätig sind – davon 170.131 abhängig Beschäftigte.

Merken


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren