PAGE online

Recruiting & Employer Branding – PAGE 07.2022 ist da!

Tipps und Strategien für die erfolgreiche Talentgewinnung in der Kreativbranche // Interview with Hilda Palafox, one of the most celebrated Mexican artists

Unser Cover-Illustrator Stephan Dybus kreiert nicht nur analog äußerst humorvolle Bildwelten. Auch digital, indem er zum Beispiel in Blender mit Ragdoll Physics eine Leinwand bemalt und das Ergebnis zum Kauf an- bietet. Mehr dazu im NFT-Reality-Check in dieser Ausgabe.

Skip on to english version

Am 25. Juni ist es so weit: In Köln steigt das Finale des E-Sport-Turniers »Clash of Agencies powered by Twitch«. Und Mitte Juli soll in Leipzig dann auch wieder das feuchtfröhliche Werbefußballspektakel, der »Football Agency Cup«, stattfinden. Die Branche feiert sich – Imageproblem, Personalmangel hin oder her. Ja, im Januar hatte der Gesamtverband Kommu­nikationsagenturen GWA Alarm geschlagen, im Lau­fe des Jahres würden Tausende Mitarbeitende feh­len; Aufträge könnten nicht angenommen, Dienst­leis­tun­gen nicht erbracht werden; die Überalterung der Ge­sellschaft und der Wertewandel der jungen Generation treffe eine Branche mit einem schlechten Image nun mal deutlich härter als beliebte Unternehmen. Das Gebot der Stunde laute darum: Employer Branding und Gattungsmarketing.

Doch müssten die Trommeln dann nicht auch außerhalb der eigenen Reihen gerührt werden? Und wie genau könnte das aussehen? Wofür brennt der Nachwuchs wirklich?
Nun, als die Zahlen des GWA veröffentlicht wurden, dauerte es nicht lange und in den Social Networks wurden die üblichen Klischees bedient: Ausbeutung, schlechte Bezahlung … aber natürlich schossen auch Themen wie mangelnde Di­versität hoch. Nicht nur der Gen Z ist eine Stelle mit gesellschaftlichem Mehrwert wichtig. Dieser Trend ist durch die Bank über alle Altersgruppen hinweg zu beobachten. Laut einer in der »Harvard Business Review« veröffentlichten Studie sind sogar neun von zehn Beschäftigten bereit, auf Gehalt zu verzichten – bis zu 23 Prozent! –, und leisten Überstunden, wenn sie ihre Tätigkeit als sinnstiftend einstufen und sich für echte Probleme einbringen können.

Das Video »A Work Of Art« von Stephan Dybus gibt’s als NFT auf objkt.com

Angesichts des akuten Personalmangels nutzt es denn auch wenig, lediglich darauf hinzuweisen, dass längst auch in Agenturen eine Regelarbeitszeit die Norm ist; mir nichts, dir nichts der Mannschaft eine 4-Tage-Woche zuzugestehen; Chancengleichheit zu proklamieren . . . New-Work- und Corporate-Culture­-Versprechen wollen auch mit Leben gefüllt werden. Und das ist verdammt harte Arbeit. Spaß? Spaß! Beim Recruiting und Employer Branding in PAGE 07.2022 geht’s schon auch vergnüglich zu – Cheers!

Also gleich PAGE 07.2022 besorgen – und lesen!

PAGE 7.2022

Recruiting in der Kreativbranche ++ TDC New York 2022 ++ NFTs im Reality Check ++ How-to: 2D/3D-Mashup ++ ENGLISH SPECIAL Hilda Palafox ++ Making-of: inklusive App Dot Go ++ New Work: Tools & Workflows

8,80 €
10,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB

English version

June 25 is going to be the big day: the finals of the esports tournament “Clash of Agencies powered by Twitch” will take place in Cologne. And mid-July, the boozy soccer spectacular of advertising, “Football Agency Cup”, is also supposed to happen again, in Leipzig. The industry celebrates itself – regardless of image problems, staff shortages. Yes, in Jan­uary, the German Association of Communication Agencies (Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA) sounded the alarm: within the year, the industry would be lacking thousands of employees; jobs couldn’t be accepted anymore, services not provided; the aging of the population and the changing values of the younger generation would hit an industry of ill repute harder than more popular ventures. Which would make employer branding and category marketing the need of the moment.

Auch »The Artwork« von Stephan Dybus gibt’s als NFT auf objkt.com

But wouldn’t it be necessary to beat the drum outside of their own ranks as well? And how exactly would this look? What do young talents burn for, ­really? Well, when the GWA’s numbers were pub­lished, it didn’t take long for common stereotypes to be served on the social networks: exploitation, bad pay . . . but of course, topics like lack of diversity popped up as well. Not only Gen Z cares about the social value of a job. This trend can be observed across the board and all age groups. According to a study published by “Harvard Business Review”, nine of ten employees are actually willing to forgo pay – up to

Given the current staff shortage, it is of little help to just point out that regular working hours are standard in agencies too; to allow the team a four-day work­week out of the blue; to proclaim equality of opportunity . . . Promises regarding new work and corporate culture need to be fleshed out according­ly. And that’s damn hard work. Fun? Fun! Recruiting and employer branding definitely can be enjoyable too – cheers!

PAGE 7.2022

Recruiting in der Kreativbranche ++ TDC New York 2022 ++ NFTs im Reality Check ++ How-to: 2D/3D-Mashup ++ ENGLISH SPECIAL Hilda Palafox ++ Making-of: inklusive App Dot Go ++ New Work: Tools & Workflows

8,80 €
10,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: eDossier »Task Management für Kreative«
eDossier »Task Management für Kreative«
To-Do-Liste und Organisation: Tipps für den kreativen Arbeitsalltag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren