Minimale Identity für ein fiktionales Fashion-Label

Katrin Jaeger gestaltete für ihre Abschlussarbeit an der Online-Schule für Gestaltung ein minimalistisches und unaufdringliches Corporate Design für eine Modemarke.



UNTOLD – das steht für eine selbstbewusste, souveräne Modemarke, deren Trägerinnen es nicht nötig haben, Labels zur Schau zu stellen. So das Konzept des fiktionalen Fashion Labels, für das Katrin Jaeger im Rahmen ihrer Abschlussarbeit an der Online-Schule für Gestaltung eine Corporate Identity entwarf.

Entsprechend dem zugrundeliegenden Understatement der Marke ist auch das Corporate Design zurückhaltend, einfach und klar gehalten: Das Logo besteht aus einem einfachen Schriftzug, die Hauptfarben sind Grau und Schwarz – je nach Kollektion könnten weitere Farben als Highlights dazu kommen. Der Schwerpunkt liegt beim Lookbook, das visuell und emotional ansprechen soll und das »markentypische Lebensgefühl« von UNTOLD vermittelt.


 

Katrin Jaeger ist selbst Fan von klarem, und minimalistischem Design


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren