PAGE online

Indiecon 2021: Das Beste aus der Indiemag-Welt

Anfang September ist Indiecon-Zeit in Hamburg! Die Plätze sind pandemiebedingt wieder beschränkt – also am besten schnell (kostenlos) anmelden.

Indiecon Publishing Festival 2020 - Impossible PublicationsBild: (c) Die Brueder Publishing, Foto: Malte Spindler

 

Schon zum achten Mal öffnet die Indiecon – das Independent Publishing Festival – ihre Tore in Hamburg. Wir sind schon gespannt, welche Indie-Perlen es in diesem Jahr zu entdecken gibt.

Über 70 unabhängige Verlage und Solo-Publisher:innen haben sich angekündigt, um ihre Magazine, Bücher, Zines und andere Printed Goods zu präsentieren und zu verkaufen. Wir sind letztes Jahr mit ziemlich schweren Taschen vom Gelände gestolpert. Ein paar der tollen Magazine, die wir dort gefunden haben, stellen wir euch hier vor.

Die Indiecon 2021 steigt vom 3. bis 5. September – wieder im Hamburger Oberhafen. Die Tickets sind kostenlos – aber man muss sich anmelden (siehe unten). Diesmal wird es auch eine kleine, feine Konferenz geben, die am 3. und 4. September in Kooperation mit dem ZEIT Verlag im Hamburger designxport stattfinden wird. Am 3. September geht es um das Thema »Publishing for Social Change«, am 4. um »Critical Design for Critical Futures«. Der Eintritt zur Konferenz kostet 5 Euro.

Indiecon Publishing Festival 2020 - Impossible PublicationsBild: (c) Die Brueder Publishing, Foto: Malte Spindler

 

Was euch erwartet

Das Veranstaltungsthema lautet in diesem Jahr »Reflections« – alle Teilnehmenden sind zum Blick in den Spiegel aufgefordert. Es geht um die »Verschiebung von Identitäts- und Selbstbildern, Reflexionen des sozialen Wandels – und den richtigen Zeitpunkt zum Nachdenken«, steht in der Ankündigung.

»Kaum ein Medium kann schneller und präziser auf eine gesellschaftliche Stimmung reagieren – sie reflektieren – als Independent Magazines«, sagt Mitveranstalter Malte Brenneisen von Die Brueder Publishing. Die Besucher:innen erwarten Publikationen zu Themen wie Afropean Experiences und Antifaschismus, Klimawandel und Gentrifizierung, queere Erotik und Neurodiversität.

Unter Pandemiebedingungen

So sehr wir es uns alle auch wünschten – trubelige Großveranstaltungen sind auch in diesem Jahr (noch) nicht drin. Deshalb ist die Anzahl der Indiecon-Tickets wieder stark beschränkt und eine vorherige Anmeldung mit Zeitfenster notwendig. Hier geht’s zum Ticketshop. Maskenpflicht herrscht natürlich auch. Besucher:innen müssen außerdem einen negativen Corona-Test, einen Impf- oder Genesungsschein vorlegen. Infos zu den Corona-Maßnahmen gibt’s auch auf der Website.

Zur idealen Vorbereitung steht ab Anfang August ein umfangreicher Online-Katalog zur Verfügung – so kann man vorab planen, was oder wen man unbedingt anschauen oder treffen möchte.

Sollte sich das Pandemiegeschehen wieder verschlimmern, kann es natürlich passieren, dass die Indiecon abgesagt werden muss. Wir drücken die Daumen, dass alles klappt und freuen uns schon auf die vielen tollen Drucksachen!

Indiecon Publishing Festival 2020 - Impossible PublicationsBild: (c) Die Brueder Publishing, Foto: Malte Spindler

 

Indiecon Publishing Festival 2020 - Impossible PublicationsBild: (c) Die Brueder Publishing, Foto: Malte Spindler

 

 

Produkt: eDossier »Falz- und Bindetechniken«
eDossier »Falz- und Bindetechniken«
Ratgeber Falz- und Bindetechniken: Effektive Produktioner-Tipps für Buchgestaltung, Editorial Design und Kalender-Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren