Hochkarätige Premiere: Grafik12

Von Yellos Dieter Meier zu Ata TOAST Bozaci: Die größte Schweizer Grafikschau.



100 Schweizer Teilnehmer auf 2.500 m2, darunter Grafik-Pop-Stars, internationale Award-Abräumer und gefeierter Nachwuchs: Die Werkschau Grafik12 zeigt, was das kleine Land, das über eine so große Anzahl innovativer Designer verfügt, zu bieten hat.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Szene, die das Bild des Schweizer Designs auch international prägt. Wie Stephan Walter, der weltweit abräumt, was es zu holen gibt, vom ADC, TDC zum Tokyo Type Directors Club, der für das ultra-coole Standard Hotel und für David Byrne und Brian Eno arbeitet. Oder Graffitti-Artist Ata TOAST Bozaci, der das Apartement von Gunter Sachs im legendären Schlosshotel am Wörthersee sprayte, so wie Art Directorin Blanda Eggenschwiler, die eine grafisch geprägte Modekollektion entwarf. Zu sehen sind außerdem Arbeiten des Büro Destruct, vom Studio Marcus Kraft und und und …

Eher zu den Klassikern gehört Dieter Meier von Yello, der schon seit Jahrzehnten auch als Künstler für Aufsehen sorgt und ein bisher noch nicht veröffentlichtes Video zeigt oder Amadeus Waltenspühl aus dem berühmten Luzerner Grafik-Clan.

Die dreitägige Schau mit Grafikern, Typografen, Comiczeichnern und Künstlern haben der Urban Artist Harun »Shark« Dogan und Philipp Brogli (»Artyou«, Basel) zusammengestellt, dazu gibt es Live Paintings, Plakate, Textilien, Raritäten und Siebdruck werden zum Kauf angeboten.

Grafik12 – Werkschau für Grafik und junge Kunst, 2.-4. März 2012, Maag Halle Zürich


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren