Facebook Fatigue?

Um Sie vor einem Social Media bedingten Burnout zu schützen, informieren die ADWH und die Techniker Krankenkasse über Erschöpfung und soziale Medien.



Bild Facebook Fatigue

Um Sie vor einem Social Media bedingten Burnout zu schützen, informieren die ADWH und die Techniker Krankenkasse über Erschöpfung und soziale Medien.

Vergangenes Jahr hat das Thema Burnout es ja in alle Medien geschafft – kaum ein Nachrichten- oder Gesundheitsmagazin, dass die Erschöpfung nicht zum Titelthema machte. Sie denken, das betrifft Sie nicht? Weit gefehlt. Sie sind doch bestimmt auch permanent online, schicken und empfangen Updates, sitzen entweder vor dem Computer oder tauschen mobil »Echtzeit-Kommunikation« aus? Dann leiden Sie vielleicht auch bald an Facebook-Fatigue.

Zumindest wenn wir der Techniker Krankenkasse und der Akademie Digitale Wirtschaft Hamburg (ADWH) Glauben schenken können. Die veranstalten im Rahmen der Social Media Week Hamburg nämlich einen Workshop zum Thema »Social Media Burnout«.

In Vorträgen und Panels informieren unter anderem Stefan Keuchel, PR Manager von Google Deutschland, Alexander J. Galach vom Universitätsklinikum Eppendorf, Juliane Barth von der Beratungsfirma Corrente, Sven Wiesner von der Social Media Agentur beesocial und andere Experten über den gefährlichen Social Media-Stress.

Dabei lernen Sie auch, welche persönlichen Strategien Sie entwickeln können, um sich davor zu schützen (abschalten? Einen offline-Tag einlegen? Vielleicht gibt es aber auch noch andere überraschende Methoden, die sich spontan nicht vorstellen lassen).

Falls Sie sich gefährdet sehen: Das vollstände Programm und die Anmeldung finden Sie hier.
Der Workshop findet am 14. Februar 2012 von 14 bis 18 Uhr statt.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren