Einigung zwischen Apple und Apple

Eine neue Vereinbarung zwischen Apple Inc. und Apple Corps Ltd. ersetzt eine alte Absprache aus dem Jahr 1991. Es geht um die Verwendung des Namen 'Apple' und das Apple-Logo. Diese gehören dem Computer-Hersteller aus Cupertino, der seit Jahresbeginn



eben nicht mehr als Apple Computer firmiert, sondern sich nur noch Apple nennt. Das Plattenlabel Apple, das die Rechte an den Beatles-Songs hält, bekommt einige dieser Rechte von Apple (Computer) lizenziert. Apple kann zudem das Apple-Logo und seinen Namen auch im iTunes-Dienst nutzen.

Zugleich wird bekannt, dass sämtliche gerichtlichen Auseinandersetzungen eingestellt werden. Jede Seite trägt dabei die eigenen Anwaltskosten. Weitere finanzielle Details werden jedoch nicht bekannt.

Steve Jobs kommentiert die neue Vereinbarung mit den Worten, man liebe die Beatles und es sei schmerzhaft gewesen, sich mit ihnen um Trademarks zu streiten. Sogar künftige Steitigkeiten sollten nun ausgeschlossen sein.

Recht zuversichtlich gibt sich auch Neil Aspinall, ein Manager des Plattenlabels Apple. Man sehe eine friedliche Kooperation mit Apple. Dies kann eigentlich nicht anderes bedeuten, als dass in Kürze Songs von den Beatles über iTunes vermarktet werden.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren