Ein werbefinanzierter Film über Werbefinanzierung

Morgan Spurlocks nächster Streich: In »The Greatest Moviel Ever Sold« nimmt der »Supersize Me«-Macher Hollywoods Product Placement ins Visier.



Morgan Spurlocks nächster Streich: In »The Greatest Moviel Ever Sold« nimmt der »Supersize Me«-Macher Hollywoods Product Placement ins Visier.

Das Konzept ist denkbar simpel: Spurlock lässt sich dabei filmen, wie er das Geld für die Produktion des Films zusammen trommelt. Dabei legt er nicht nur die Mechanismen, sondern auch den Zynismus der Branche offen. Das gelingt ihm – nach dem Trailer zu urteilen – in recht amüsanter Manier. Die Moral von der Geschicht’ verrät die Vorschau schon: In einem Dialog fragt Spurlock, wo er hingehen kann, um keinerlei Werbung mehr zu sehen. Die Antwort: »Geh schlafen!«


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren