Blick ins Studio: planworx

Die Event- und Designagentur planworx in München ist vergangenes Jahr umgezogen. Seitdem hat sich auch einiges an den Arbeitsprozessen geändert.



Bis 2017 verteilten sich die etwa 40 Mitarbeiter der Münchner Agentur planworx, die spezialisiert ist auf Events, Erlebnismarketing und Kreation, auf vier Etagen. Um die Wege kürzer zu halten und auch die Zahl der Meetings zu reduzieren, liegen im neuen Gebäude alle Büros auf einem Stockwerk, auf 550 Quadratmetern. Vor dem Umzug setzte sich die Agentur ausführlich damit auseinander, welche Bedürfnisse Menschen zukünftig in Bezug auf ihre Arbeit haben werden: etwa Home Office, Vertrauensarbeitszeit, Desk Sharing

Die Agentur beschäftigte sich ausgiebig in Arbeitsgruppen mit den Themen »Mensch«, »Raum« und »Technologie«, um Ideen für die neuen Räume zu sammeln. Entstanden sind vielseitige Räume von 4-Quadratmeter-Einzelbüro über Konferenzraum bis zum großen »Socializing«-Bereich.

Feste Sitzplätze gibt es nicht mehr, dafür jeden Tag neue Schreibtischnachbarn. Und die Technik der Agentur ist jetzt auf möglichst effizientes Arbeiten ausgelegt: Mit »Surface Hub Devices« hat jeder immer Zugriff auf die neuesten Dateien. Es gibt zudem nur noch einen Drucker, um den Papierverbrauch einzudämmen.

Die Einrichtung ist dabei schlicht und funktional gehalten, mit viel Glas. Als Hingucker dienen Retro-Elemente wie Dexta-Traktorteile oder Nähmaschinengestelle, die statt Tischbeinen zum Einsatz kommen.

Ein paar Eindrücke der planworx-Räume zeigen wir in der Galerie. Und alle weiteren Beiträge unserer Rubrik »Blick ins Studio« sind hier zu finden.

 


Schlagworte:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren