Blick ins Studio: DELI Creative Collective Berlin

Zum 15-jährigen Bestehen schenkt sich DELI Creative Collective einen zweiten Standort in Berlin. Wir sehen uns in den neuen Räumen um!



Fischgrätparkett, Stuckleisten, Flügeltüren und 124 Quadratmeter – das neue Berliner Quartier von DELI Creative Collective bringt so einiges mit, was man sich auch für die eigene Wohnung wünschen würde. Dazu ist es ziemlich gemütlich eingerichtet, mit vielen außergewöhnlichen Stücken von Ananas-Lampe bis zum Monster-Bild. Die meisten Wände sind in Grau- und Taubenblautönen gestrichen, kleinere Balken leuchten in Pink, Giftgrün und Neongelb. Die Knallfarben erinnern an den Hamburger Standort der Bewegtbildexperten, genau wie die klassischen Lounge-Sessel von Eames.

Im neuen Studio in der Invalidenstraße, eröffnet zum 15-jährigen DELI-Jubiläum, sind zunächst zwei Mitarbeiter sowie die Geschäftsführer Martin Klauder und Michael Reissinger anzutreffen – die beide zwischen Berlin und Hamburg pendeln. Die Standorte sind so organisiert und vernetzt, dass sie gemeinsam in Echtzeit an Projekten arbeiten können. Dokumente müssen eh nicht hin- und hergetragen werden, denn um Ressourcen zu schonen, ist ein papierloses Büro geplant. Und das Herzstück der neuen Räume ist die Multifunktions-Suite, in der Bewegtbild von Werbung über Kino bis Motion Design kreiert, animiert und gegradet wird.

Ein paar Eindrücke zeigen wir in der Galerie:

Wer noch mal schauen möchte, wie es am anderen Standort aussieht, findet hier den Beitrag: Blick ins Studio: DELI Creative Collective Hamburg. Außerdem: Was Michael Reissinger gern früher gewusst hätte. Und hier gibt’s noch mehr »Blick ins Studio«-Artikel.


Schlagworte:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren