Arabischer Frühling

Waffengewalt, veränderte Dresscodes und Chancengleichhheit: ägyptische und deutsche Studenten zeigen politisches Plakatdesign.



 

Waffengewalt, veränderte Dresscodes und Chancengleichhheit: ägyptische und deutsche Studenten zeigen politisches Plakatdesign.

Wir haben damals aus Kairo berichtet (PAGE 10.2011) als der Arabische Frühling blühte, der Tahrirplatz zum Zentrum des Landes wurde und Studierende des Grafikdesign an der German University Cairo das Thema aufgriffen und in Plakaten, Spielen und Kampagnen umsetzten.

16 dieser Plakate, die dort unter Anleitung von Kommunikationsdesigner Alexander Tibus entstanden, sind jetzt an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft zu sehen, gemeinsam mit digitalen Arbeiten von Kommunikationsdesign-Studierenden der HTW, die sich ebenfalls mit der Revolution und mit anderen gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen.

Eröffnet wird die Ausstellung heute um 18.30 Uhr, geht bis zum 24. Mai 2013 und immer donnerstags werden um 17 Uhr Gastvorträge zum Thema angeboten.

Mehr zum Thema: Generation Revolution, Von Rechts nach Links – und weit mehr!

 


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren