Wer sind die besten Illustratoren in Berlin?

Wo leben die besten deutschen Illustratoren? Diesmal stellen wir unsere Lieblingszeichner aus Berlin vor.



© Andrea Wan, www.andreawan.com

Einige der besten Illustratoren aus NRW sowie aus der Illustratoren-Hochburg Hamburg haben wir bereits in Artikeln vorgestellt. Jetzt richten wir den Blick nach Berlin, wo sich bekanntlich so einiges an kreativem Potential tummelt. Wie immer erhebt unsere Auswahl keinen Anspruch auf Vollständigkeit, also gerne in den Kommentaren ergänzen!

 

Der international bekannteste in Berlin lebende Illustrator ist natürlich Christoph Niemann, übrigens ein gebürtiger Schwabe (stammt aus Waiblingen bei Stuttgart). In Berlin landete er aber erst nach einem elfjährigen Umweg über New York.

 

 

Wie konnten wir letztes Mal bei unserer Liste der besten Berliner Illustratoren Laura Breiling vergessen? Ein Leser wies uns auf diesen Fehler hin (siehe Kommentare) Hier eine Arbeit von Laura Breiling über Beauty-YouTuber für »Buzzfeed«. Wir hatten sie hier bereits porträtiert, man sollte ihr unbedingt auf Instagram folgen.

 

 

Männer bei der Gartenarbeit – mit viel Technik bewaffnet … Eine Illustration von Doro Spiro, die an der Universität der Künste in Berlin studierte.

 

 

 

Farbenfroh und opulent geht es auf den Bildern von Zsuzsanna Ilijin zu, die bei Niklaus Troxler in Stuttgart Kommunikationsdesign studierte. Das Bild oben entstand für das Magazin »Chrismon«, es geht um geflüchtete Afghaninnen, die sich in der deutschen Kultur zurechtfinden müssen.

 

 

 

Andrea Wan ist in Hongkong geboren, in Vancouver aufgewachsen und lebt jetzt in Berlin. Ihr surrealistischer Stil ist international gefragt – zum Beispiel bei Editorial-Kunden wie der Tageszeitung »De Morgen« aus Brüssel, für die das Bild ganz oben am Anfang des Artikels zum Internationalen Frauentag entstand. Andrea Wan malt aber auch Murals wie hier jüngst für das Porlwi Festival in Port Louis auf Mauritius.

 

 

bi_170209_illustratoren_berlin_florian_bayer

Florian Bayer verbindet trickreich analoge und digitale Zeichenkunst. Hier eine Aufmacher-Illustration für das dänische Magazin »Euroman«. Gerade hat Florian Bayer auch sein erstes Kinderbuch veröffentlicht.

 

 

Sophia Martineck hat mit ihrem unverwechselbaren Stil Fans in aller Welt gewonnen. Hier eine Illustration für das Magazin »Perpektive« über ein Interview mit Siri, Cortana und Google Assistant sowie eine von fünf Arbeiten für die Ausstellung »Geschlechterkampf« im Frankfurter Städel Museum.

 

 

Eine vielversprechende junge Zeichnerin ist Henriette Artz, Master-Absolventin der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Die obere Zeichnung stammt aus einem Comic über Island, die darunter von einer Reise nach Kuba. Henriette Artz hat unter anderem die Länder-Kochbuchreihe »Vegan Oriental« (2015), »Vegan Spanien« (2016) und »Vegan Österreich«(2017) des NeunZehn-Verlags illustriert.

 

 

 

bi_170209_illustratoren_berlin_ana_albero_goetti

Die in Berlin lebende Spanierin Ana Albero pflegt einen zauberhaft verspielten Stil, der doch nie kitschig wird.

 

 

Das Duo Doris Freigofas and Daniel Dolz aka GOLDEN COSMOS arbeitet plakativ, wie hier bei einer Arbeit für »The New York Times« mit dem Titel »The Walls We Won’t Tear Down«.

 

 

bi_170209_illustratoren_berlin_aisha_franz

Aisha Franz hat schon mit mehreren ungewöhnlichen Comics Furore gemacht, zuletzt mit »Shit Is Real«. Sie arbeitet aber auch für Kunden wie die »MIT Technology Review«, wie bei dieser Illustration zu einem Artikel über eine Museums-App.

 

Die Arbeiten von Inga Israel sieht man bei »taz« ebenso wie bei der »FAS«, der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung«. Oben zeigen wir einen Siebdruck zum Jahr des Hundes, der auf Anfrage über hej@ingaisrael.de erhältlich ist.

 

 

bi_170209_illustratoren_berlin_juliakruschich-druecke-meine-zigarette

Über die tollen Illustrationen von Julia Krusch für das »Quartett der Weltliteratur« haben wir schon berichtet. Gerne zeichnet sie aber auch Stadtansichten.

 

 

 

 

Ein Porträt von Christine Rösch findet man hier, damals lebte sie allerdings in Schottland. Jetzt ist sie in Berlin, wo auch diese Illustration über Parteienstreit für das Polit-Magazin »Cicero« entstand.

 

 

bi_170209_illustratoren_berlin_rinah_lang_gutenachbarn_druck

Dieses wunderbare Poster von Rinah Lang kann man bei Human Empire kaufen. Weitere ihrer Arbeiten sind unter signorinah.de zu sehen.

 

 

Illustrationen, die zwischen 2014 und 2017 für den »Uni SPIEGEL« entstanden: Wir sind große Fans des witzigen und unverwechselbaren pseudo-infografischen Stils von Benedikt Rugar. Auch ein PAGE-Cover hat er schon gestaltet:

bi_170209_illustratoren_berlin_benedikt_rugar_page

 

 


Schlagworte: ,




6 Antworten zu “Wer sind die besten Illustratoren in Berlin?”

  1. Katrin Fillinger sagt:

    Tolle Liste.
    Silan Bekjarov ist noch zu empfehlen: Er hat einen tollen Kalender gemacht: https://www.allblackseries.art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren