PAGE online

Verkehrsschildreform: Fotos statt Piktogramme

Eine neue VW-Kampagne eröffnet der Verkehrsschildgestaltung ganz neue Horizonte …

160411_ddb-argentina_vw_signshappen

Verkehrsschilder funktionieren nur mit grafisch maximal reduzierten Piktogrammen? In einer Kampagne für VW von DDB Argentina werden wir angeregt, das mal gründlich zu überdenken. Die Werber aus Buenos Aires haben ebenfalls elegant aufs Wesentliche reduzierte Fotomotive angefertigt, die sich auf Verkehrsschildern jedenfalls sehr attraktiv machen würden.

Natürlich handelt es sich nicht um echte Warnschilder, sondern um eine Plakatkampagne, mit der VW zu vorsichtigem Fahren aufruft. Uns animieren die Motive aber vor allem zu diversen Gedankenspielereien. Dass uns solche Schilder irgendwann am Straßenrand begegnen werden, ist zwar eine reizvolle Vorstellung, jedoch eher unwahrscheinlich. Aber vielleicht gibt es ja andere, weniger lebensgefährliche Anwendungen, wo sich Piktogramme durch überraschende, den piktografischen Stil imitierende Fotos ersetzen ließen?

 

160411_ddb-argentina_vw_signshappen.4

 

160411_ddb-argentina_vw_signshappen.3

 

160411_ddb-argentina_vw_signshappen.2

Produkt: PAGE 02.2020 Digital
PAGE 02.2020 Digital
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren