Township-Design

Ein neuer Bildband von Peter Bialobrzeski zeigt Fotos von Interior Design der besonderen Art – geschossen in einem Vorort von Soweto.



Ein neuer Bildband von Peter Bialobrzeski präsentiert Fotos von Interior Design der besonderen Art – geschossen in einem Vorort von Soweto.

Erst vor wenigen Monaten zeigte der in Hamburg lebende Fotograf in dem Band »Case Study Homes« (siehe PAGE 10.2009, Seite 72), welch beeindruckende ästhetische Qualitäten selbst die armseligsten Behausungen von Slumbewohnern entfalten können. Die Bilder waren in einem Elendsviertel direkt am Strand der philippinischen Hauptstadt Manila entstanden. 

Für seine neue, ebenfalls bei Hatje Cantz erschienene Publikation »Informal Arrangements« hat Peter Bialobrzeski in Kliptown fotografiert, einem Vorort des wohl berühmtesten afrikanischen Townships Soweto. Mit einer Portion Zynismus ließe sich sagen, dass hier mancher europäischer Interior Designer Inspiration finden könnte – insbesondere was den derzeit angesagten, scheinbar improvisiert-unfertig-rauhen Recycling-Material-Stil angeht. Andersherum ausgedrückt, könnte man anmerken, dass viele dieser Einrichtungen bei weitem gemütlicher und inspirierter aussehen, also so manches sterile, teure Designer-Appartement hierzulande. Was natürlich nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass Soweto ein von vielen Problemen und Tragödien heimgesuchter Stadtteil bleibt – übrigens nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt vom neuen Johannesburger Fußballstadion Soccer City, in dem am 11. Juni das Eröffnungsspiel der WM ausgetragen wird.  

Peter Bialobrzeski: Informal Arrangements

2010. 96 Seiten, 77 farbige Abb.

24,00 x 21,00 cm

gebunden

ISBN 978-3-7757-2660-3

29,80 Euro

www.hatjecantz.de


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren