PAGE online

Simpsons plagiieren hohe Kunst

Wer erkennt die berühmten Kunstwerke, die dieser Illustrator im Simpsons-Style verfremdet?

Simpsons Kunst-Persiflage
© Yoshimitsu Nippashi, Instagram @nippashichan

Ohne allzuviel Respekt und sehr witzig macht sich gerade Yoshimitsu Nippashi auf seinem Instagram-Account @nippashichan über einige der berühmtesten Werke der Kunstgeschichte her … Ob Gustav Klimt, Goya oder David Hockney, Renaissance-Maler wie Botticelli oder Hans Holbein der Jüngere  der derzeit in Berlin lebende Japaner setzt alles in kritzeligem Simpsons-Look um. Es macht Riesenspaß, die Vorbilder zu raten, wobei Nippashi die ursprünglichen Künstler zum Glück meistens irgendwo in den vielen Tags unter seinen Bildern verrät. So kann man dann Original und Verfremdung vergleichen (wobei sich gelegentlich interessante Abweichungen herausstellen).

Schräger Humor ist das Markenzeichen des Illustrators, der in Japan vor allem bekannt durch seine regelmäßige Illustrationen für das beliebte Stadtmagazin »Time Out Tokyo« oder seine für den Musik-Sender Space Shower TV bekannt wurde. 

Der allerlei Spielereien gewidmete Account @nippashichan ist übrigens nicht zu verwechseln mit @nippashisan, was auf Deutsch »Herr Nippashi« bedeutet und wo es »seriöser« um seine Aufträge als Illustrator geht. Die Nachsilbe -chan benutzt man im Japanischen zur Verkleinernung bzw. Verniedlichung, hier müsste man also Nippashichen übersetzen 😉

 

Simpsons Kunst-Persiflage Chagall
© Yoshimitsu Nippashi, Instagram @nippashichan
Produkt: eDossier: »Animierte Illustrationen im Trend«
eDossier: »Animierte Illustrationen im Trend«
Animation ist unverzichtbarer Teil des Designalltags

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren