PAGE online

Schöne Haare?

E

igentlich wollte Bob Recine Percussionist werden, doch jetzt ist er einer der gefragtesten Hair Stylisten der Welt. In einem Buch stellt er einige seiner abgefahrensten Kreationen vor. 

Wo das Hair Styling aufhört und die Kunst anfängt, ist bei Bob Recine oft nicht leicht zu klären – manchmal laufen da geradezu surreal-alchemistische Prozesse ab … »Alchemy of Beauty« heißt deshalb wohl die Publikation, die dieser Tage beim italienischen Verlag Damiani Editore erscheint. Sie vereint freie Arbeiten von Recine mit Hair Stylings für berühmte Magazine oder Fashion Labels, angefangen Mitte der Neunziger Jahre. Was nicht im Buch zu sehen ist, sondern bei Gagapedia: Zur Grammy Award Ceremony 2010 machte Bob Recine Lady Gaga eine plastikgelbe Mähne, für ein Shooting von 2011 setzte er ihr einen Schuh als Kopfbedeckung auf. Das Bild oben sowie das auf dem Buchcover entstanden für die Zeitschrift »Numéro« mit Model Vivien Solari, 1996 von Mario Sorrenti fotografiert. Wer sich oder anderen auch mal von Recine die Haare machen lassen will, kann ihn über The Wall Group buchen. 

BOB RECINE. ALCHEMY OF BEAUTY

50 EUR

ISBN 9788862082129

pages: 164

binding: hardback with jacket

release: Spring 2012

Exit Magazine, Rebekah Davies, Photo by Recine, Fall 2004 / Untitled, Tempra on Paper 3¾ x 6½ in. 2004
1/7
Untitled, Ink, Crayon on Paper 5½ x 8½ In. 2006 / Numero, Vivien Solari, Photo by Mario Sorrenti 1996
2/7
Vogue Italia, Gemma Ward, Photo by Mario Sorrenti, July 2006 / Hairpin Sculpture by Recine, Photo by Robbie Fimmano, 2008
3/7
Another Magazine, Jessica Miller, Photo by Mario Sorrenti, March 2003
4/7
V Magazine, Lara Stone, Photo by Mario Sorrenti, Fall 2007 / Untitled, Edit Deak, 690 Polaroid 3½ x 4¼ in. 1995
5/7
Harper’s Bazaar, Gemma Ward, Photo by Mario Sorrenti, July 2006 / Untitled Collage, Oil Paint on Canvas 11 x 24 in. 2005
6/7
Numero, Vivien Solari, Photo by Mario Sorrenti, 1996 / Untitled, Tempra on Paper 25 x 40½ in. 1998
7/7
Produkt: eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
eDossier: »Das Soundbook von Serviceplan mit gedruckten Lautsprechern«
Making-of: Gedruckte Lautsprecher von der TU Chemnitz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren