Hollebens Ideenfabrik

Ob ein Federleicht-nach-Neverland-Fluggerät oder ein aus Trash-mach-Superkekse-Apparat – Fotograf Jan von Holleben baut Supermaschinen. Wer hat weitere gute Ideen?



Ob ein Federleicht-nach-Neverland-Fluggerät oder ein aus Trash-mach-Superkekse-Apparat – Fotograf Jan von Holleben baut Supermaschinen. Wer hat weitere gute Ideen?

Wohl kaum ein Fotograf ist so verspielt wie Jan von Holleben. Man kennt ihn vor allem für seine »Dreams of Flying«–Bilder, bei denen auf dem Boden Liegende so fotografiert werden, dass es aussieht, als ob sie fliegen. Auf diesem Prinzip, das sich immer wieder neu variieren lässt, beruht etwa auch seine jüngst entstandene Serie »New Cars«. Sein neues, Sonnenstudio genanntes Studio in der Gerichtstrasse 12-13 inspirierte ihn zum Bau fantastischer Apparaturen – in Zusammenarbeit mit dem Team der Agentur mamapapacola. Wer Ideen für weitere Maschinen hat, ist eingeladen, Skizzen an admiral@janvonholleben.com zu schicken. Wird der Entwurf umgesetzt, erhält man einen Sonderedition-Print des Ergebnisses. 

Eine weitere, vielleicht praktischere News: Fast 200 Fotos von Jan von Holleben lassen sich seit Neuestem beim Trunk Archive lizensieren. Die New Yorker Bildagentur ist übrigens eh eine gute Quelle für alle, die anspruchsvolle Bildwünsche haben. 


Mehr von Jan von Holleben:

Blick ins Studio von Jan von Holleben

Kalender für Terre des Hommes

Traumreise


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren