Fotoillustrationen von Will Sweeney

Was man Kreatives mit alten Ausgaben von „National Geographic“ anfangen kann, zeigt Illustrator Will Sweeney in einer neuen Publikation.



Was man Kreatives mit alten Ausgaben von „National Geographic“ anfangen kann, zeigt Illustrator Will Sweeney in einer neuen Publikation.

Will Sweeney ist ein kreativer Tausendsassa. Als Illustrator war der Londoner für hippe Marken wie Silas & Maria, Levi’s bzw. Stüssy tätig oder gestaltete Plattencover für Beck. Auch Musikvideos hat er schon realisiert, zum Beispiel „The Parachute Ending“ für Birdy Nam Nam. Außerdem spielte er Gitarre bei Bands wie Zongamin und Headshoppe. Was er sonst noch alles treibt, erfährt man auf der Website seines persönlichen Labels Alakazam, in die auch ein kleiner Web-Shop integriert ist.

Bei Nieves in Zürich hat er jetzt ein 16seitiges Zine mit einer visueller Interpretation von Fotos aus seiner Sammlung alter „National-Geographic“-Ausgaben publiziert, die bis aufs Jahr 1940 zurückgeht. Dafür nutzte er einen Online-Zufallsgenerator, der Zahlen ausspuckt. Diese nahm er als Hinweis auf Jahr, Monat und Seitenzahl eines Heftes – und interpretierte dann die so bestimmten Bilder neu. Die Arbeiten sind ab 1. April auch in der Ladengalerie Lazy Dog in Paris zu sehen (in der französischen Hauptstadt übrigens immer einen Besuch wert).


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren