Aus wievielen Personen besteht dieses Liebespaar?

Illustratorin Ellen van Engelen bringt Psychedelik und Humor zusammen – diesmal fürs Münchner »Superpaper« unter Art-direktion von Mirko Borsche.



BI_150811_superpaper_vanengelen.

Opulent, bunt und lustig: das kostenlose Münchner Stadtmagazin »Superpaper«, wartet mal wieder mit Illustrationen auf, die ein echter Hingucker sind. Es ist diesmal die belgische Illustratorin Ellen van Engelen, deren ungewöhnliche und unverwechselbare Bilder das Cover sowie viele Innenseiten des vom Bureau Mirko Borsche gestalteten Magazins zieren. Die zumeist sommerlichen Motive strahlen 1970er-Retro-Charme aus und sind zugleich höchst zeitgemäß. In Deutschland ist van Engelen noch weniger bekannt, »New York Times«, »Guardian« et cetera haben sie längst entdeckt.

Schade, dass ich nicht in München wohne, werden Sie jetzt sagen. Es gibt aber Trost: Hier lässt sich das aktuelle »Superpaper« in digitaler Form downloaden.


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren