Neue Haas Unica

Eine freundliche Alternative zur Helvetica ist die Neue Haas Unica.



TY_150416_Unica1

Ende der 1970er Jahre, mitten im Umstieg vom Blei- zum Fotosatz, entwarfen André  Gürtler, Christian  Mengelt und Erich  Gschwind die Unica Schriftfamilie für die Haas’sche Schriftgießerei als freundlicheres Update der Helvetica. Jetzt hat der Schriftdesigner Toshi  Omagari die Schrift deutlich ausgebaut und erweitert. Schon vor einigen Monaten stellte Monotype den Ultra  Light-Schnitt der Neue  Haas  Unica vor. Der stieß auf so viel Begeisterung, dass jetzt die komplette Familie mit insgesamt neun Strichstärken zur Verfügung steht.

Bis Anfang Mai gibt es die lebendige, dynamische und insgesamt freundlichere Alternative zur Helvetica zum Einführungspreis von 99 Euro bei Linotype und Fontshop.

Weitere Informationen zur Schrift finden Sie hier, außerdem gibt es auch ein Interview mit Toshi Omagari.

 

TY_150416_Unica3
TY_150416_Unica2



Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren