Fußball-Erscheinungsbilder: Undercover-Marketing bei Wolfsburg

Eher selten im deutschen Fußball: Der VFL Wolfsburg nutzt auf den Trikots den Corporate Font des Sponsors.



Kreation_5W_Matrix_Typo_Branding_Wolfsburg
Grafik und Text: Fuenfwerken Design AG, www.fuenfwerken.com

Der typografische Auftritt der Wölfe hat sich dem Betrachter in den vergangenen Spielzeiten wenig aufgedrängt. Und auch in der laufenden Saison vermag die eigenartige Kombination aus grüner Schrift mit blauer Outline nicht vollständig zu überzeugen.

Spannend ist sie dennoch, da sie die Grenzen des erlaubten Sponsorings verschiebt. Denn tatsächlich ist es den Bundesligamannschaften vonseiten der DFL lediglich auf der Vorderseite der Trikots erlaubt, Werbung zu platzieren. In diesem Fall ist es die neue Volkswagen- Hausschrift (siehe PAGE 08.15, Seite 59), die deutlich sichtbar auf jedem Rücken des Werkteams prangt.

Zwar hatte man bereits in der Vergangenheit mit der Volkswagen Headline – einer modifizierten Futura – eine Unternehmensschrift in Gebrauch, allerdings tat sich diese im Fußballkontext nicht sonderlich hervor. Die jetzige Marketingmaßnahme, die aus typografischer Sicht wohl einzigartig im deutschen Profifußball ist, springt zwar wahrscheinlich nur wenigen Kennern ins Auge, interessant ist sie dennoch. Stellen wir uns vor, wie Trikots in Zukunft aussehen könnten, die von Sponsoren mit deutlich prägnanterem Erscheinungsbild finanziert werden.


Mehr Erscheinungsbilder für Fußball-Vereine sehen Sie in PAGE 12.2015!




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren