Fontbook von Hannes von Döhren

31 Schriften des Berliner Typedesigners Hannes von Döhren präsentiert das Buch »Every Day I Draw At Least One Letter«.



 

31 Schriften des Berliner Typedesigners Hannes von Döhren präsentiert das Buch »Every Day I Draw At Least One Letter«.

Ein ganzes, gebundenes Buch über einen einzigen Typedesigner? Macht das Sinn wo man heute Schriften doch eigentlich im Internet aussucht? Zum Glück ist »Every Day I Draw At Least One Letter« (Verlag Hermann Schmidt Mainz, 294 Seiten, 39, 80 Euro, ISBN978-3-87439-856-7) viel mehr als ein Fontkatalog – und das liegt nicht nur an dem geprägten Cover und der schönen Gestaltung.

Das Vorwort von Erik Spiekermann, die Einleitung von Jan Middendorp und das Interview mit Hannes von Döhren selbst geben Einblick in die Herangehensweise und den Gestaltungsprozess des Typedesigners, der vielleicht auch deshalb so erfolgreich ist, weil er in seinem früheren Job als Art-Direktor selbst jede Menge Schriften aussuchte und einsetzte.

Und auch seinen Enthusiasmus spürt man, bestens zusammengefasst in dem Satz: »On the streets you look at girls – I look at type.« Für alle, die nach der Lektüre gleich mit HVD Fonts gestalten wollen: Beim Kauf des Buches bekommt man einen Code, mit dem sich fünf Schnitte im Wert von 99 Dollar kostenlos downloaden lassen.

 




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren