The Mobile Book

Ups, sie haben es schon wieder getan: Smashingmagazine.com, das Freiburger Portal für Webdesigner und Frontend-Entwickler, hat wieder ein Buch mit englischsprachigen Texten von Experten aus seinem internationalen Umfeld herausgebracht.



Beim jüngsten Ausflug in die Holzmedien geht es ums Thema Mobile, um genauer zu sein, um Responsive Webdesign. Denn wenn gleich im ersten Kapitel Peter-Paul Koch die aus Sicht von Designern und Developern geradezu albtraumhafte Vielfalt von mobile Devices, Betriebssystemen und Browsern analysiert, sollte wohl jedem klar werden, dass ums responsive, also auf unterschiedlichste Gerä­te dynamisch reagierende Design, kein Weg herumführt.

Für Gestalter und Entwickler bedeutet das nicht weniger als den endgültigen Abschied von der Printdenke, die immer von einem festen Format ausging – wonach ja etwa auch Photoshop beim Öffnen eines Dokuments als Erstes fragt. Doch feste Formate gibt es nicht mehr, Webdesigner gestal­ten in Zukunft keine Seiten, sondern flexible Systeme, die mal mit Maus, mal mit Tastatur, mal mit Fingern bedient werden. »The Mobile Book« inspiriert und informiert bei diesem grundsätzli­chen Umdenken und liefert viele praktische Tipps dafür. Auch wenn sich hier und da etwas Code findet, sei die Lektüre nicht nur techies, sondern jedem empfohlen, der den aktuellen Paradigmenwechsel im Webdesign verstehen möchte.

Smashing Magazine: The Mobile Book

Freiburg (Smashing Media) 2012

320 Seiten

31,12 Euro

Bestellungen über http://shop.smashingmagazine.com

Responsive Webdesign: Flexible Layouts sind das Gebot der Stunde




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Melde dich mit deinem PAGE Account an oder fülle das Formular aus

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Dein Kommentar *