iBeacon – Navigation und Lokalisierung

Die Beacons-Technologie: ihre Grundlagen und Anwendungen



In unserem PAGE eDossier »iBeacon – Grundlagen und Anwendungen« stellt Ihnen iOS-Experte Ivo Wessel den neuen Standard für Navigation in geschlossenen Räumen vor, zeigt Ihnen, wie Sie iBeacon in iOS 7 aktivieren und konfigurieren und skizziert einen Anwendungsfall.

Jetzt downloaden!

PAGE_Download_Button_Vorlage

iBeacon

In unserem PAGE eDossier »iBeacon – Grundlagen und Anwendungen« stellt ihnen iOS-Entwickler Ivo Wessel die unterschiedlichen Varianten der Beacons vor und zeigt ihnen, wie Sie Ihr iOS-Device wahlweise als Beacon oder als Empfänger einrichten. Außerdem skizziert er das Szenario einer Car-Finder-App fürs Car-Sharing.

Als elektronische Lotsen werden Beacons im Internet der Dinge und dem Wearable Computing eine große Rolle spielen. Auch der Einzelhandel wittert große Marketing-Chancen, während die Beacon-Hersteller der Schlag auf Schlag aus dem Boden schießen. Allein dass ein Global Player wie Apple die Technik für sich entdeckt hat, schürt die Erwartungen der Digitalszene. In den USA haben die lokalen Apple Stores den iBeacon-Standard bereits eingeführt, um ortsbasierte Infomationen auf die iOS-Devices der Kunden zu senden. Auch McDonald’s und PayPal setzen bereits auf Beacon-Technologie. Mancherorts werden die Beacons daher als Apples effektive Antwort auf den Near-Field-Communication(NFC)-Hype der letzten Jahre gehandelt.

Beacons funktionieren wie eine Art Indoor-GPS, ein lokales Orientierungssystem, bei dem eine App in der Nähe eines Beacons reagiert, sobald sich »ihr« Gerät in des­sen Region bewegt oder diese verlässt. Das GPS kümmert sich gewissermaßen um die Makro-, Beacon um die Mikrolokalisierung. Die Haupteinsatzgbie­te sind daher Indoor Location und Proximity Marketing.

iBeacons einrichten

Beim Einstieg in die Beacon-Technologie gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Daher zeigen wir Ihnen im Praxisteil unseres PAGE eDossiers »iBeacon – Grundlagen und Anwendungen«, wie Sie mit Apples Entwickler-Software Xcode Sender und Empfänger, Beacon und iPhone aufeinander abstimmen und welche Tricks und Kniffe Sie kennen sollten, wenn Sie die Infrastruktur für eine iBeacon-Anwendung anlegen.

Falls Sie zunächst einmal die Technologie auf den Prüfstand stellen wollen, ohne sich gleich neue Hardware zuzulegen, erfahren Sie hier auch, wie sie alternativ einen Rechner wie das MacBook Pro statt eines Beacons als Sender nutzen. So können Sie ohne viel Aufwand Ihren ersten Beacon-Testlauf vornehmen.

PAGE_Download_Button_Vorlage

Das PAGE eDossier »iBeacon – Grundlagen und Anwendungen« gibt es in unserem Shop.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren