Wenn Frauen bluten …

Gerade macht im Netz ein Spot Furore, der für Binden wirbt – und dabei weder auf starke Frauen noch auf Blut verzichtet.



KR_160608_live_fearless

Kaum ein BH ist heute zu bekommen, dessen Körbchen nicht ausgepolstert sind, damit die Brüste ganz neutral erscheinen und man bloß keine Brustwarzen sieht.

Ein noch viel schlimmeres Tabu aber ist Menstruationsblut, überhaupt, dass Frauen bluten – und in dem neuen Spot der britischen Agentur AMV BBDO tun Frauen das gewaltig.

Blut läuft ihnen die Schläfen entlang, verkrustet ihre Knie, die Zehen sind blutig, die Handknöchel vom Kämpfen oder die Finger vom Free Climbing.

AMV BBDO zeigt, dass Menstruieren etwas mit Blut zu tun hat und das hat man so noch nicht gesehen. Tampons und Binden kommen gerne als neutrales Paket oder sind kunterbunt wie Bonbonverpackungen und nicht als Hygieneprodukt erkennbar und werden sie in Spots beworben, dann vor allem damit, dass man das Blut nicht sieht und mit Frauen, die sich zart über den Bauch streichen und so Schicksalsergeben auf die Schmerzen hinzuweisen oder es wird eine anatomische Zeichnung bemüht.

In dem Spot »Live Fearless« aber kämpfen sie, sind Frau ihres eigenen Körpers und bluten so offensiv, dass man – gerade bei den Ballerina-Füßen – fast wegschauen muss. Aber wie es am Ende des Clips heißt: No blood should hold us back.

Der Spot ist Teil der preisgekrönten AMV BBDO Kampagne für die Initiave Red.fit der britischen Bindenmarke Bodyforms. Red.fit führt durch die verschiedenen Phasen der Menstruation, gibt Ernährungs-, Sport- und Wohlfühltipps.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren