Kindern auf Augenhöhe begegnen: Zeit Leo Relaunch

Nicht mehr so bunt – und vor allem mit einem Doppelcover ganz wie das Zeit Magazin: Zeit Leo ab heute im neuen Look. Wirklich interessant ist, was die Kinder selbst gestalteten.



Zeit Leo Zweitcover

 

Mit dem neuen Artdirektor des Kindermagazins Zeit Leo kommt auch ein neuer Look: Philipp Schultz, der an der Design Factory International studierte und zuvor bei Zeit Campus tätig war, versucht, das Magazin von klischeehafter Gestaltung für Kinder zu befreien.

Das sind die Neuerungen im Editorial Design:

    • Die Kategorien, in die Zeit Leo unterteilt ist und zu denen Rubriken wie »verstehen«, »was tun« oder »erleben« gehören, versieht Schultz mit einer Leitfarbe, die nun auch die folgenden Seiten bestimmt. Knallige Grundfarben stehen dabei sanften Pastelltönen gegenüber und es soll ein zu bunter Look vermieden werden, der in Leserbefragungen mit zu »kindlich« bewertet wurde.
    • Der Illustrationsstil wurde überarbeitet, die Zeichnungen sind schlichter geworden und es gibt immer wieder One-Line-Drawings. Dazu wird verstärkt auf Comics gesetzt.
    • Die Schrift ist neu und findet sich jetzt nicht nur im Kinderheft, sondern auch in der Elternbeilage.
    • Und vor allem gibt es jetzt – ganz wie beim Zeit Magazin – ein Doppelcover. Das zweite Cover wird dabei von Kindern selbst gestaltet. Auf der letzten Seite von Zeit Leo findet sich eine Malvorlage.

Und die Konkurrenz schläft nicht! Mit wenigen Strichen und herrlich eingesetzten Farben bringt der 12jährige Marc das Thema der Ausgabe »Kein Stress mit den Eltern« umwerfend nonchalant auf den Punkt – und zeigt, dass man Kindern eigentlich noch viel mehr zutrauen kann.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren