Alles auf Pixel: Telekom Website zur IFA

q-bus Mediatektur gestaltet den Auftritt der Deutschen Telekom auf der IFA, die vom 6.-11.9. in Berlin stattfindet.



Auf der Internationalen Funkausstellung, der IFA Berlin, präsentiert sich die Deutsche Telekom mit einer Bühne, die durchgehend bespielt wird. Auf dem Programm stehen Gespräche mit Start-Ups, mit Mitarbeitern der Telekom, es finden Diskussionen statt, Interviews, Spiel-Events, es werden Apps vorstellt und dazu gibt es Shows und Auftritte von Bands.

Wir sprachen mit Frank Beuth und Nadine Minkwitz von q-bus Mediatektur über den Messeauftritt und die Website, die im Vorfeld gelauncht worden ist und sich sehr stark auf redaktionelle Inhalte konzentriert (das Redaktionskonzept wurde von unserer Autorin Verena Dauerer ausgearbeitet).

Mehr als nur in das Bühnenprogramm einzuführen, präsentiert die Website aktuelle Themen, die von temporären Stadtoasen erzählen, und zwar abseits der Prinzessinnengärten, vom Coworking Space Supermarkt im Wedding, einem der wenigen, der gut funktioniert oder von Uwes Chatroulette mit Uwe Wöllner alias Christian Ulmen. Viele der Themen beziehen sich auf Berlin, weil das der Standort der IFA ist und die Hauptstadt sowieso auch Trendmetropole – darüber hinaus gibt es aber auch allgemeine Telekom-Themen und einen Einblick in die Workshops, die erstmals auf der IFA angeboten werden.

Im direkten Kontakt mit dem Endverbraucher werden dort Produkte vorgestellt und Fragen beantwortet. Über ein Buchungstool kann man sich für die Workshops anmelden, die kostenlos und offen für alle sind.

in der Gestaltung setzen q-bus Mediatektur auf einen Pixelfarbraum, der sich nicht nur durch die Website, sondern auch die gesamte, von ihnen entwickelte Messegestaltung zieht. Möbel und Bühne, Stoffe und eine LED-Wand sind in dem Farbkanon gehalten, der lokal, medial und virtuell angewandt wird.

Auf der Website, die von großen Bildern bestimmt ist, verändert sich die Pixelfarbwelt gemäß des Farbklimas der Fotografie, wird heller, dunkler, rötlich oder dekliniert Blau- und Grautöne durch, heißt, je tiefer man in ein Thema einsteigt, desto konzentrierter ist auch die Farbwelt.

Hier ein kleiner Einblick:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren