Tankstellen des Glücks – und im schönsten Design: Friedrich Liechtenstein on the road

Friedrich Liechtenstein, Edeka-Model, Entertainer und Moderator der Lead Awards macht sich für arte im goldenen Mercedes zu den schönsten Tankstellen Europas auf.



BK_160610_liechtenstein

Als Moderator der letzten Lead Awards bekleckerte sich Friedrich Liechtenstein nicht gerade mit Ruhm, rückte anstatt der Gewinner sich selbst ins Rampenlicht – und das so penetrant, dass so manchem Kreativen die Hutschnur platzte.

Dass er seinen Dandy-haften Charme dennoch nicht verloren hat, beweist er in der 10-teiligen arte-Reihe Tankstellen des Glücks, die am Pfingstmontag, den 16.5. um etwas uncharmante 11.15 Uhr startet – und bis 16.40 Uhr geht.

Ist Liechtenstein anfangs kreuz und quer durch Berlin unterwegs und treibt kuriose Tankstellen auf, die für ihn per se die romantischsten Orte der Welt sind, geht es in der zweiten Etappe gleich zu einem Design-Highlight, der einzigartigen Tankstelle des dänischen Designers Arne Jacobsen, die er in den 1930er-Jahren in Skovshoved entwarf (s. Abb.).

In den Alpen hingegen herrscht 1970er-Jahre Tankstellen-Charme, in Paris bevölkern die Zapfsäulen die Bürgersteige. Luxemburg dagegen hat die größte Tankstellendichte Europas, während die Hinterhof-Tankstellen in Wien aus längst vergangenen Zeiten erzählen und sie in Italien von der Fiat-Familie in alter Grandezza wiederbelebt werden.

In Bratislava hingegen geht der Blick in die Zukunft, denn dort hat ein junges Architektenteam eine Science-Fiction-Tanke entworfen, während die ehemalige Tankstation Dreilinden an der deutsch-deutschen Grenze einen surrealen Dornröschenschlaf hält.

Es ist ein ganzes Universum, das sich in den 10 Folgen öffnet – und dabei kocht Liechtenstein alternativ zum Tankenfutter mal eine Algensuppe, tanzt den Electric-Slide und holt angesichts Jacobsens-Designer-Tanksteller auch mal die Staffelei und den Pinsel heraus.

Tankstellen des Glücks, arte 16.5.16, ab 11.15 Uhr

BK_160610_liechtenstein2

Copyright: ZDF / © ZDF/Marco Wilms

Copyright Abbildung ganz oben :ZDF / © ZDF/Konrad Waldmann




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren