Funktionieren Kanäle wie Snapchat oder truffls fürs Recruiting?

Per E-Mail, Xing oder Snapchat? Wie junge Talente kontaktiert werden möchten …



Robin Welsch (23) – Junior Copywriter bei McCann Düsseldorf – verriet uns seine bevorzugten Plattformen und wie er zu seinem aktuellen Job gekommen ist:

Warum ich mich von Recruitern am liebsten auf XING ansprechen lasse: Der Kontakt dort ist locker und persönlich. Natürlich kommt es immer noch auf die Skills an, die man aufzuweisen hat, aber es gibt dir einfach ein Gefühl für den Job, und du merkst vielleicht schon beim ersten Kontakt, welche Philosophie im Unternehmen angesagt ist.

Kanäle wie Snapchat oder truffls funktio­nieren bei mir, weil: Früher war die Jobkommunikation eher einseitig: Ich schreibe eine Bewerbung und warte auf Antwort. Wenn jemand auf mich zukommt, macht dies die Stelle gleich viel interessanter. Passiert das auch noch über ein Medium wie Snapchat, fühlst du dich als junger Mensch direkt auf einer Wellenlänge mit deinem Arbeitgeber. Da wird schon der Grundstein für gelungene Mitarbeiterführung gelegt.


titel_page_042017_mini

Mehr Interessantes und Hilfreiches zum Thema »Recruiting in der Design- und Digitalbranche« lesen Sie in der Titelstory in PAGE 04.2017:

Button, call to action, onlineshop, PAGE

 

 


Zu meinem jetzigen Job bin ich so gekommen: über ein in der Werbebranche bewährtes Mittel: Mundpropaganda. Eine Recruiterin rief mich an, nachdem ihr ein früherer Kom­mil­itone, der bereits bei McCann arbeitete, mein Portfolio gezeigt hatte. Meiner Mei­nung nach ist das auch der riesige Vor­teil eines Online-Portfolios: Großartiger E-Mail-Verkehr ist nicht mehr nötig. Meine Arbeitsproben und mein Lebenslauf sind stets für jeden zugänglich, der an mir als Mitarbeiter interessiert ist.

Um die Stelle zu wechseln, würde ich so suchen: Ganz klassisch – googeln, googeln, googeln, bis ich sämtliche Jobportale  abgeklappert habe. Allerdings schrecke ich auch nicht davor zurück, mich einfach auf eine nicht ausgeschriebene Stelle initiativ zu bewerben.


Mehr zum Thema:

Sibylle Warstat | 27 | Junior PR Consultant bei Scholz & Friends | Hamburg

 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren