Pictoplasma Berlin 2015

Die Character sind da! Am 29.4. startet das 11. Pictoplasma Festival – mit illusteren Gästen aus der ganzen Welt und einem Spitzenprogramm. Haben Sie von diesen spannenden Designer schon mal gehört?



Yomsnil

Schwierig, unsere Höhepunkt der letzten Pictoplasma-Jahre heraus zu fischen. War es als El Grand Chamaco aus Mexiko, getarnt mit einer folkloristischen Holzmaske, davon erzählte, wie er Inspiration suchte und Bohnen fand und diese seither in kunterbunte Illustrationen und Characters verwandelt? Oder als Florentijn Hofman seine Auto-große gelbe Quitscheente über Publikum schweben ließ? Als Sarah Illenberger durch ihr verblüffendes Werk führte? Oder als Ted Parker seine wunderbar seltsamen Wesen Revue passieren ließ?

Wir können uns nicht entscheiden. und es fallen uns noch so viel packende und wilde Präsentationen ein. Sicher aber ist, dass auch in diesem Jahr wieder viele Entdeckungen hinzu kommen werden.

Während auf der Pictoplasma Conference (30.4.-2.5.) erneut Designer und Gestalter ihre Arbeit vorstellen, die von ausgefallenem Character Design, über Kunst, subversiven Graphic Novels, hochglänzenden Skulpturen und Installation zu surrealistischen Motion Graphics und spektakulären Illustrationen reichen und von kommerziellen Aufträgen zu freien Arbeiten, von Werbespots zu verträumten Animation – und dabei einmal um die Welt führen.

Aus Südkorea reist das Sticky Monster Lab an, aus Japan die Pop-Surrealistin Hikari Shimoda, aus Mailand führt es den Illustrator Stefano Colferai auf die Bühne des Babylon Kino in Berlin-Mitte, aus Brasilien kommen Birdo, die das offizielle Maskottchen der Olympia 2016 entwarfen, aus Frankreich erwartet wird der großartige Storyteller Yves Geleyn, aus Barcelona kommen das Design- und Illustrationsduo Brosmind und und und …

Dazu kann jeder durch die Galerien schlendern, die sich über die Stadt verteilen und Arbeiten der Artists zeigen, es gibt Installationen und Happenings, die Academy All-Stars Gruppenschau im Urban Spree, wo 27 Talente der Pictoplasma Master Class ihre Arbeiten zeigen während im einstigen Krematorium Silent Green im Wedding noch nie Gezeigtes und Limited Editions der Artists der Konferenz zu sehen sind.

Abends aber sollte man auf jeden Fall auch ins Babylon Kino gehen, denn das Programm das dann noch einmal ein Best-of an Filmen zeigt mit denen auch die morgendliche Konferenz startet, ist ein großer und inspirierender Spaß.

Erstmals wird es außerdem ein Character Forum geben (1.-2.5.) bei dem Besucher im Pecha-Kucha-Style eigene Projekte vorstellen – und zwar internationalen Machen von Unternehmen wie Disney, Sony, Hornet, Strange Beast, Lego und anderen.

Zum Jubiläum im letzten Jahr: Die 10 besten Pictoplasma-Filme, ausgewählt von den Festivalmachern.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren