Ein Siebdruck für Entschleunigung

 

Immer mit der Ruhe zwischen all der Hektik – nach diesem Motto entstand der Siebdruck »Sloth« von Till Hafenbrak, der von der ruhigen Lebensweise der Faultiere absolut fasziniert ist.



Immer mit der Ruhe zwischen all der Hektik – nach diesem Motto entstand der Siebdruck »Sloth« von Till Hafenbrak, der von der ruhigen Lebensweise der Faultiere absolut fasziniert ist.

Ein Leben ohne Stress ist möglich. Das suggeriert der Siebdruck »Sloth« aus der Edition rikiki dem Betrachter. In rasanten Zeiten kann der Anblick einem durchaus Freude bereiten.

Mit reduzierter Farbpalette und grafischer Stilisierung sieht man die verschiedensten Dschungelbewohner –  Faultiere, Tukane, Raupen, Schlangen, Leguane, Schmetterlinge, Affen. Wer schon einmal in Costa Rica oder anderen lateinamerikanischen Ländern gewesen ist, erkennt das ein oder andere Tierchen sofort wieder.

Der Illustrator Till Hafenbrak aus Berlin liebt Tierszenen und Landschaften, daher treten diese Motive immer wieder in seinen Arbeiten auf. Er ist ganz besonders von der langsamen Lebensart der Faultiere fasziniert. Kein Wunder, da diese sich augenscheinlich so langsam bewegen, dass sie von ihren natürlichen Feinden nicht wahrgenommen werden; das ist ihre Tarnung.

Interessant, was sich die Natur da ausgedacht hat, vielleicht sollten wir uns daran ab und an ein Beispiel nehmen.

Der »Sloth«-Siebdruck könnte als Inspirationsquelle dienen, denn je länger man ihn betrachtet, desto mehr kommt man ins Schwelgen und möchte das sofort: ein Leben ohne Stress, oder zumindest einen entschleunigten Alltag. Die niedlichen Faultiere machen’s schon ganz richtig …
 

Bild oben © edition rikiki / Till Hafenbrak

edition rikiki
Till Hafenbrak – Sloth
4-farbiger Siebdruck auf Favini Shiro Echo 250g paper
Größe liegt bei 50×70 cm
Signierte und nummerierte Edition von 60 Stück
Kosten: 60,00 €




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren