Berlinale Fotografie: Bilder und Sieger

Die 65. Berlinale ist am Samstag zu Ende gegangen. Die Bilder des C/O Berlin Wettbewerbs für Nachwuchsfotografen, die Stars, Personal und Details jenseits des roten Teppichs ins Visier genommen haben, sind noch zu sehen.



One Hug for Moritz Bleibtreu

Auch in diesem Jahr  hat das Ausstellungshaus für Fotografie, das C/O Berlin, 13 junge Fotografen auf die Berlinale geschickt, um neue und andere Blicke auf das internationale Filmfestival zu werfen.

Sie haben sich auf Details fokussiert, auf Scheinwerfer, die die Festivalszenerie erhellen, auf die Outfits der Stars, intime Momente auf dem roten Teppich, auf das Personal, das rund um die Uhr die Räumlichkeiten rund um die Pressekonferenzen das Hyatt Hotel wienert oder die Autogrammjäger, die mit Klappleitern am Seiteneingang auf ihre Stars warten.

Jeder der Fotografen hat sich ein eigenes Thema gewählt, schließlich von einer Jury bei C/O Berlin gesichtet – und der Gewinner von Berlinale-Chef Dieter Kosslick mit dem ersten Preis, einer Canon EOS 7D Mark II, ausgezeichnet.

And the winner is …:  Zsolt Fricsór mit seiner Serie Punctum! in der er

Skulpturen des Alltäglichen

kreierte, wie es in der Jurybegründung hieß, gewöhnliche Momente, gleichwertig zu den Stars.

Zweiter Gewinner wurde Clara Nebeling, den dritten Platz machte Sophie Meuresch.

Die Bilder aller 13 Fotografen sind noch bis zum 19. Februar 2015 bei C/O Berlin zu sehen – und ein Querschnitt in der Bildergalerie.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren