Webcuts 2010

„From the Computer to the big Screen“ – so lautet das Motto von webcuts.10. Noch bis zum 1. April 2010 können Filme, die für das Internet produziert wurden, eingereicht werden.



„From the Computer to the big Screen“ – so lautet das Motto von webcuts.10. Der Wettbewerb prämiert die besten Internet-Filme der Welt, die dann auf der „webinale – the holistic web conference“ in Berlin gezeigt werden. Die Gewinner werden mit der „Digital Webkatz trophy“ ausgezeichnet und erhalten professionelle Software-Pakete im Wert bis zu von 10.000 Euro.

In den folgenden Kategorien können Filme noch bis zum 1. April 2010 eingereicht werden:

WEB DOCUMENTARY / VIDEO REPORT

(Fokus: Doku und Reportage – Dokumentarische Videos im Netz als Ausdruck einer individuellen Sichtweise)

MACHINIMA
(Fokus: Echtzeitanimation aus Gameengine)

INFOTAINMENT
(Fokus: Motion-Infographics)

COLLABORATIVE PROJECTS
(Fokus: Collaborative Filmteams/Kino)

WEBCUTS CLASSICS
(Fokus: Animation / 3-D Animation)

Zusätzlich werden der „Character Award“ für den besten digitalen Schauspieler und der „Berlin Award“, der Filmen oder Filmemachern aus Berlin und Brandenburg gewidmet ist, vergeben.

www.webcuts.org/2010

Ausschnitt aus dem Animationsfilm von Video3000

2006 gewannen fünf Studenten (Video3000) der Hochschule der Medien Stuttgart den Preis für den besten Film und den Audience Award. PAGE zeigte in der Ausgabe 02.2007 das Making-Of zu dem Film, der mittels Animation in Photoshop CS2, Maya 7, After Effects 7 und Premiere 2 entstand.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren