PAGE online

Preis für Dreidimensionalität

Die "ganzheitliche Markenbetrachtung, der gelungene Transfer einer Markenidentität auf Produktdesign oder Rauminszenierungen" steht im Mittelpunkt des DP3D (Deutscher Preis für Dreidimensionalität), zu dem sich bis 25.9. Beiträge

image

Die “ganzheitliche Markenbetrachtung, der gelungene Transfer einer Markenidentität auf Produktdesign oder Rauminszenierungen” steht im Mittelpunkt des DP3D (Deutscher Preis für Dreidimensionalität), zu dem sich bis 25.9. Beiträge einreichen lassen. Einer der Preisträger im letzten Jahr war Möbelhersteller Nils Holger Moormann mit dem Objekt “Walden” – eine Einladung, das Leben draußen zu verbringen (siehe Bild).

 
Produkt: PAGE 07.2020
PAGE 07.2020
Remote: Workshops und Design Sprint ++ Flexibilität visualisieren ++ Know-how für Packaging-Projekte ++ Bildung und Kultur im Netz ++ Beyond Crisis: Kris Krois im Interview ++ Ratgeber: Kreativ-Notebooks ++ Rethink: Agenturen im Umbruch ++ Restart: Neue Chancen für Designer ++ Corona und Designstudium ++ Inspiration: Muster im Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren