Wettbewerbe

Awards und Contests sind unersetzlich für die Bewertung kreativer Leistung, für Kundenakquise und Recruiting, für Sichtbarkeit und Anerkennung. Und mit Glück bietet die Auszeichnung mit einem Preis auch finanzielle Unterstützung.

mehr

Designs of the Year 2014 – Die Gewinner

Drohnen-Schatten, Pop-Art und ein Smartphone als Augenarztpraxis: Die Gewinner des Designs of the Year 2014.

mehr

Type Directors Club – Typeface Design Gewinner: Bungee

Leider noch nicht veröffentlicht, aber schön anzuschauen: die beim TDC Typeface Design Competition ausgezeichnete Schrift Bungee von David Ross.

mehr

Type Directors Club – Typeface Design Gewinner: Duplicate Ionic

 

mehr

PAGE Kreativ-Ranking 2008

Die aktuellen Top 50 der Design- und Werbebranche stellt das PAGE Kreativ-Ranking 2008 vor, das auf zwölf im Vorjahr jurierten Wettbewerben basiert. Als kreative Zusatzaufgabe haben wir die zehn Gewinner eingeladen, eine Seite zum Thema »Trend 2008« zu gestalten.

mehr

Anzeige

Type Directors Club – Typeface Design Gewinner: Marcel

Der bei der TDC Typeface Design Competition ausgezeichnete Scriptfont P22 Marcel von Carolyn Porter beruht auf Briefen aus dem 2. Weltkrieg.

mehr

Type Directors Club – Typeface Design Gewinner: Venecia Hebrew

Zu den nicht-lateinischen Schriften, die bei der TDC Typeface Design Competition prämiert wurden, gehört die Venecia Hebrew von Baruch Gorkin.

mehr

Tomorrow Awards 2014: Die Gewinner

Richtungsweisende Ideen, die Technologie auf ungeahnte Weise einsetzen und Verhalten verändern können - danach suchen die Juroren der Tomorrow Awards. Wir zeigen die fünf Gewinner in diesem Jahr.

mehr

TDC 2: Sori von Sebastian Moser

Zu den 24 Gewinnern des Schriftencontest des Type Directors Club New York gehört das innovative Typeface Sori, das lateinische und koreanische Schriftsysteme kombiniert …

mehr

Anzeige

Tokyo Art Directors Club 2013 – Die Sieger

Inspiration für Kreative weltweit: Die exzellenten Arbeiten des Tokyo Art Directors Club sind in Frankfurt zu sehen. Hier eine Auswahl ...

mehr

TDC2-Gewinner: Dreimal Monotype

Unter den 24 bei der TDC Typeface Design Competition ausgezeichneten Schriften fanden sich gleich drei aus dem Hause Monotype: Metro Nova, MZhiHei und Pizza Press.

mehr

Abstimmen beim MuVi Preis Oberhausen

Sie sind jetzt online: Die 12 Clips für den MuVi Publikumspreis der Kurzfilmtage Oberhausen. Mit dabei: Mouse on Mars, Die Goldenen Zitronen - und die Auswahl fällt wirklich schwer ...

mehr

TDC2-Gewinner: 29LT Azer

Bei der TDC Typeface Design Competition wurde die arabische Displayschrift 29LT Azer von Wael Morcos aus den USA, Ian Party aus der Schweiz und Pascal Zoghbi aus dem Libanon ausgezeichnet.

mehr

Anzeige

Studentenwettbewerb: Future Lions 2014

Der globale Wettbewerb Future Lions von AKQA und dem Cannes Lions International Festival of Creativity steht dieses Jahr unter dem Motto »Rise«. Offizieller Partner ist Google.

mehr

Fotobuch-Dummies gesucht!

Ein Fotobuch zu veröffentlichen ist der Traum vieler junger Gestalter und Fotografen. Beim International Photobook Dummy Award lässt er sich verwirklichen. 

mehr

TDC 2 Gewinner: Rebranding mit Obama

Zu den nur 24 Gewinnern des Schriftencontest des Type Directors Club New York gehört das Rebranding the USA & FREE Typeface von OCD, das mit Hilfe von Barack Obama zustande kam ...

mehr

Spotlight Werbefilmfestival 2014: Die Gewinner

Die Gewinner des 17. internationalen Werbefilmfestivals stehen fest. Mit dabei: »Supergeil« mit Friedrich Liechtenstein von Jung von Matt für Edeka.

mehr

Anzeige

TDC2-Gewinner: Displayfont Lalola

Beim Schriftencontest des Type Directors Club New York wurden dieses Jahr 24 Fonts ausgezeichnet. Wir stellen die Sieger-Schriften exklusiv nach und nach vor. Den Anfang macht der Displayfont Lalola von Laura Meseguer.

mehr

Scholz & Friends Strategy Weekend 2014

Zum siebten Mal ist die Agentur Scholz & Friends auf der Suche nach Nachwuchs-Strategen. Die 20 besten Bewerber werden zu einem Workshop-Wochenende eingeladen.

mehr

Gleichzeitig stehen Wettbewerbe immer wieder in der Kritik. Sie bedeuten für Agenturen und Gestalter zusätzliche Arbeit. Zudem sind die Teilnahmekosten bei manchen Awards regelrecht explodiert, und auch die Veröffentlichungsgebühren, die mitunter auf einen zukommen, wenn man ausgezeichnet wird, sind nicht zu unterschätzen.

Dennoch bleiben Wettbewerbe eine große Chance, die eigene Arbeit vor hochkarätigen Jurys zu präsentieren, sich ins Rampenlicht zu bringen – bei der Preisverleihung, in der anschließenden Berichterstattung und in den Branchen-Rankings. Auch wir stellen die Gewinner der wichtigsten internationalen Awards vor – hier in dieser Rubrik sowie in PAGE Print. Und auch wir legen unseren PAGE Rankings die Auswertung diverser Kreativwettbewerbe zugrunde.

Um herauszufinden, welcher der zahlreichen Wettbewerbe seriös und der richtige für einen ist, empfiehlt Jochen Rädeker, Mit-Inhaber der vielfach ausgezeichneten Agentur Strichpunkt, als Kriterien, den Bekanntheitsgrad des Awards zu prüfen sowie die Juryqualität und die Anzahl der Einreichungen und die Kosten unter die Lupe zu nehmen.

Diese Informationen und alle Einrichtungsfristen finden Sie denn in unserer Übersicht nationaler und internationaler Wettbewerbe. Darunter der ADC Wettbewerb, bei dem der Art Directors Club in Kategorien wie Design, Editorial, Illustration oder Digitale Medien Auszeichnungen vergibt; der ADC Nachwuchswettbewerb, der Semester-, Abschluss- und Praxisarbeiten prämiert; die Cyber Lions und Design Lions für Websites, interaktive Digital Solutions und Environmental Designs; der red dot communication design, vergeben vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen; und die TDC Competitions, bei denen der Type Directors Club New York das Beste in den Kategorien Communication Design und Typeface Design auszeichnet. Die für den deutschen Markt relevantesten Awards werden im PAGE Kreativ-Ranking sowie im PAGE Digital Ranking berücksichtigt.

Natürlich berichten wir auch über die Lead Awards, wo das Beste aus Zeitungen, Zeitschriften und dem Internet gekürt wird, auch wenn man zur Teilnahme vorgeschlagen werden muss, ebenso wie für Gute Aussichten, den Preis für Nachwuchsfotografen. Darüber hinaus finden Sie auch Wettbewerbe, bei denen kein großer Name, aber große Aufmerksamkeit lockt, wie bei 100 beste Plakate oder den Ausschreibungen des Deutschen Studentenwerks.