PAGE online

Neue Preise beim Trickfilm-Festival

Das 18. Internationale Trickfilm-Festival in Stuttgart wartet mit zwei neuen Preisen auf. Beim Lena-Weiss-Animationspreis darf auch das Publikum ran.

Das 18. Internationale Trickfilm-Festival in Stuttgart wartet mit zwei neuen Preisen auf. Beim Lena-Weiss-Animationspreis für Menschlichkeit darf auch das Publikum ran.

Der Preis winkt Animationsfilmen, die sich mit dem Thema Humanität auseinander setzen und sich durch Tiefschichtigkeit und gesellschaftlichen Anspruch auszeichnen. Stifter ist die Brauerei Meckatzer Löwenbräu, deren Fortbestand Lena Weiss als Meckatzer-Urahnin im 19. Jahrhundert sicherte. Interessierte können sich ab 1. April um einen Platz in der Jury bewerben. Zwei Bewerber werden ausgewählt, den besten der fünf nominierten Filme zu küren.

Ebenfalls neu im Sortiment ist der Animated Com Award für angewandte Animation. Hier geht es um beste Werbung und Technologie. Die Shortlist steht bereits, 14 Filme sind in der Finalrunde. Partner und Stifter sind das Fraunhofer Institut IPA, Mackevision und Kolbenschmidt Pierburg.

Das 18. Internationale Trickfilm-Festival Stutrgart findet vom 3. bis 8. Mai statt.

Produkt: PAGE 10.2020
PAGE 10.2020
Offene Worte finden ¬– Position beziehen! ++ Praxis: Inclusive Design ++ Kampagnen: Save the Civil Discourse! ++ Kreativ Awards in der Krise? ++ 3D-Events in der Cloud mit Unity ++ Webdesign: CSS-Hacks ++ Typo: deep fonts mit KI ++ Booklet: CD/CI-Ranking

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren