Kleidung, Nahrung, Nächstenliebe

Help me: Die Gewinner des studentischen Wettbewerbs für den Verein Elsener Tisch e.V., der sich um Bedürftige kümmert.



Der Wettbewerb fand im Studiengang »Information and Communication Design« an der Hochschule Rhein-Waal statt und Aufgabe war es, eine Kampagne für den wohltätigen Verein Elsener Tisch e.V. in Grevenbroich zu entwickeln, der mit Essensausgaben und Beratungen bedürftige Menschen unterstützt.

Eine Jury, zu der u. a. Prof. Wilfried Korfmacher von der Fachhochschule Düsseldorf gehörte, wählte drei Siegerarbeiten aus.

Auf Platz eins: Ein Entwurf von Julia Queda und René Roeterink, beide Studierende im 5. Semester, die menschliche Grundbedürfnisse ins Zentrum ihrer Kampagne stellen. Ästhetisch ist diese mit Figuren aus Fingerabdrücken, die gleichzeitig Individualität ausdrücken sollen und, dass die Bedürftigkeit einen Jeden treffen kann, sehr einfach gehalten und dennoch emotional.

»Gegen das Loch im Bauch« kämpft Saskia Rühmkorf auf Platz zwei an, die gleichzeitig zeigt, wie der Elsener Tisch e.V. genau das füllt.

Platz drei belegt die Kampagne von Tatjana Barsch die, ganz schlicht, prägnant und in toller Ästhetik, typografische Bilder entworfen hat, die Themen wie »Kleidung«, »Spielzeug«, »Ernährung« aufgreifen, an denen es den Bedürftigen mangelt.

Hier die Sieger und die Siegerarbeiten:

 


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren