Goldene Windrose

Was wie der Titel eines Historiendramas oder einer Liebesschnulze klingt ist in Wirklichkeit ein Auszeichnung, und zwar für den besten Reisekatalog des Jahres. Olaf Heinrich von Pixelheimat aus Hamburg bekam die Goldene Windrose jetzt für den



image

Was wie der Titel eines Historiendramas oder einer Liebesschnulze klingt ist in Wirklichkeit ein Auszeichnung, und zwar für den besten Reisekatalog des Jahres. Olaf Heinrich von Pixelheimat aus Hamburg bekam die Goldene Windrose jetzt für den Abireise-Katalog verliehen, den er für das Unternehmen JAM-Reisen gestaltete. Außerdem bekam er auch noch den von Merian ausgeschriebenen Sonderpreis des innovativsten Reisekatalog des Jahres. Olaf Heinrich, der Pixelheimat erst vor kurzer Zeit gründete freut es besonders, dass unter den rund 250 Konkurrenzkatalogen auch jede Menge Arbeiten namhafter Agenturen dabei waren.
„Wirklich nicht schön, aber ein Volltreffer für die Zielgruppe“, urteilte Prof. Dr. Martin Lohmann von der Universität Lüneburg. Schön ist die Vermittlung der Inhalte, die als Mittel zum Zweck fast ausschließlich über Bier&Busen kommuniziert wirklich nicht, aber es scheint genau die visuelle Sprache zu sein, die die Jugend von heute nun mal wünscht.
www.pixelheimat.de

 

Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren