PAGE online

Variable Font Gridlite

Aus den strengen Beschränkungen eines typografischen Rasters entwickelte Rosetta Type die Schrift Gridlite, mit der sich herrlich spielen lässt.

GridliteOpener

Zwei technischen Beschränkungen sehen sich Typedesigner des öfteren ausgesetzt: zum einen eine niedrige Auflösung, die die Buchstabendetails begrenzt und zum anderen die vorgegebene Breite, die die Glyphen auf eine bestimmte horizontale Ausdehnung festlegt.

Gridlite-intro-animation

Diese Einschränkungen können nerven, auf der anderen Seite aber auch Designentscheidungen erleichtern. Die Foundry Rosetta Type jedenfalls machte daraus einen sehr coolen Variable Font: Monospaced, mit den Achsen Weight, Background und Element Shape. Für jedes typografische Experiment zu haben.

Wer sich erstmal rantasten möchte kann natürlich auch mit den sechs statischen Fonts von Extralight bis Black arbeiten. Auf einer Microsite kann man sich jede Menge Anregungen holen und die Schrift auch kaufen. Ein Einzelschnitt kostet 75 Euro, alle sechs Schnitte plus der Variable Font 225 Euro.

Gridlite-variable-pleasure-animation

GridliteOpener

 

GridliteSpektrum GridliteVarianten

GridliteWeights

 

Produkt: PAGE 10.2020
PAGE 10.2020
Offene Worte finden ¬– Position beziehen! ++ Praxis: Inclusive Design ++ Kampagnen: Save the Civil Discourse! ++ Kreativ Awards in der Krise? ++ 3D-Events in der Cloud mit Unity ++ Webdesign: CSS-Hacks ++ Typo: deep fonts mit KI ++ Booklet: CD/CI-Ranking

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren