Typokonferenz in St. Gallen

Vom 8. bis 10. November findet das Typografiesymposium Tÿpo St. Gallen statt. Dieses Jahr zum Thema Balance.



 

Im Wirbel des bewegten Berufsalltags ist es nicht einfach, Balance zu halten. Täglich müssen Gestalter Gleichgewicht herstellen: zwischen Kunden und Partnern, in der Planung und Koordination von Projekten, bezüglich Zeit und Geld, Konzept und Umsetzung.  Diesem Thema in allen Formen und Facetten widmet sich die Tÿpo St. Gallen, die sich  als Forum für Fachleute und designaffine Menschen versteht. Das dreitägige Typografie-Symposium wird von der Schule für Gestaltung St. Gallen organisiert und findet vom 8. bis 10. November 2019 statt. 

Was ist überhaupt eine gute Balance? Wie ist sie zu erreichen? Einfache Rezepte, starre Regeln oder Binsenweisheiten erweisen sich meist als unbrauchbar. Was bewährt sich im Strom all jener Prozesse, die den Alltag, Projekte, Ideen und Vorhaben durchkreuzen? Diese Fragen stellt die Tÿpo St. Gallen ihren Sprechern, zu denen beispielsweise Andreas Uebele, Hans und Sabine Bockting oder Anika Kunst und Lilo Schäfer gehören. Letztere sprechen über den Übergang vom Studium in die Wirklichkeit des Gestaltungslebens. 

Wer wissen will, wie man eine gute Balance erreicht, kann jetzt Frühbuchertickets für rund 350 Schweizer Franken bestellen. Studenten und Auszubildende bezahlen 200 Franken.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren