Typo-Bar-Fassade: Welche Schrift ist wie Gin? Welche wie Sake?

Liquor-Lettering in Peking: Die Bar Bob’s Select wurde mit speziell gezeichneten Fonts gestaltet.



 

Bob’s Select in Peking bietet ausgesuchte alkoholische Spezialitäten, als Store und vor allem als Bar.

Winzig klein ist der Laden, aber mit großem Renommee – und das liegt nicht nur an dem ausgesuchten Angebot, sondern auch an der Arbeit des Architekturstudios Designreverse.

Besonders ist vor allem die Fassade, für den das Studio den Grafikdesigner Zhizhi Liu engagierte, einer der ersten Chinesen, die von der Alliance Graphique Internationale (AGI) anerkannt wurde – und gefeiert als der Gestalter, der den neuen Vibe Chinas visualisiert.

Er entwickelte für verschiedene Alkoholsorten jeweils eine Schrift, die diese charakterisieren soll und die an die Fassade gekachelt wurde.

Dafür studierte Zhizhi Liu die Font-Historie von Whiskey, Sake, Gin, Bier oder Cognac, beschäftigte sich mit ihren jeweiligen Charakteristika, lässt Cognac wie den Bogen einer Trompete nach unten swingen, verschnörkelt Rum und verwandelt Sake in eine Landebahn oder legt Tequila ganz schlicht auf die Seite.

In schwarzweiß gekachelt ist die Fassade, die eigentlich winzig klein zwischen den Hochhäusern wirkt, ein Markenzeichen.

 


Schlagworte: ,




Eine Antwort zu “Typo-Bar-Fassade: Welche Schrift ist wie Gin? Welche wie Sake?”

  1. Manfred Kardel sagt:

    Wie man den Fotos entnehmen kann, wurde offenbar nicht „gekachelt“, sondern „gefliest“. Im Gegensatz zu Kacheln sind Fliesen flach, ohne irgendwelche Erhebungen, Reliefs etc. So, wie eben an dieser Fassade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren