PAGE online

Schriftfamilie Faubourg: Schön fürs Branding

Der Font der Französin Marie Boulanger spiegelt ihre Liebe zu traditionellem Lettering aus Paris wider.

FaubourgAufmacher

Abbildungen: Positype/Marie Boulanger/Neil Summerour

Begonnen hat die in London lebende Typedesignerin die Arbeit an der Faubourg als Begleitung zu einem Illustrations-Projekt. Neil Summerour, Gründer der Foundry Positype bestärkte und unterstützte Marie Boulanger darin, die Schrift zu einem kompletten Alphabet auszubauen.

Charakteristisch für Faubourg ist der hohe Kontrast und die teils verspielten Buchstabenformen. »Viele Schriftdesigner fühlen sich unter Druck gesetzt, dass ihre erste Veröffentlichung mit einem Dutzend Strichstärken sauber, lesbar und für alles und jeden geeignet ist,« sagt sie und entschied sich bewusst für das Gegenteil: eine wunderbare, aufmerksamkeitsstarke Schrift für Heradlines und Logos – ideal fürs Branding.

Es gibt sie in den Schnitten Display und Aussi, ein einzelner kostet 39 Dollar, beide zusammen 50 Dollar. Zu beziehen ist die Schrift über Positype.

FaubourgSchnitte

FaubourgZahlen  FaubourgVersalien  FaubourgWörter

fo

Produkt: eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
Small-Screen-Typografie: Lesbarkeit, Schriftgrößen, Brand- & Corporate Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren